Home » Sonstiges » Wie viel ist ein alter Apple I wert? [Versteigerung] 

Wie viel ist ein alter Apple I wert? [Versteigerung] 

Der Apple I ist, wie der Name bereits impliziert, das erste Computermodel von Apple. Steve Wozniak entwickelte den Computer, der 1976 auf einem Treffen des Homebrew Computer Clubs vorgestellt wurde. Apple lieferte damals nur die Platine aus, Netzeil, Peripheriegeräte, ja sogar das Gehäuse mussten vom Kunden zugekauft werden. Innerhalb von 10 Monaten verkaufte Apple ca. 200 Einheiten des Apple I zu 666,66 Dollar pro Stück. Danach wurde das Gerät durch den Apple II abgelöst, der zum Welterfolg wurde. Doch wieviel bekommt man, wenn man einen Apple I auf seinem Dachboden findet und diesen veräußern will?

Letzte Auktion ohne Gebot

Das Auktionshaus Christie hat vor kurzem einen Apple I im Angebot gehabt. Der Startpreis lag bei 50.000 britischen Pfund (ca. 62.000 Euro). Verkauft wurde das Gerät – gar nicht. Nicht ein einiges Gebot für den ersten Apple-Computer wurde abgegeben.

Das kommt etwas überraschend. Schließlich ist der Apple I wegen der geringen Stückzahl und dem hohen Bekanntheitsgrad der Firma Apple inzwischen ein gefragtes Sammlerstück. Zudem wurde erst vor wenigen Monaten ein anderer Apple I für 374500 US-Dollar verkauft. 2010 erzielte ein Apple I immerhin 213600 Dollar. 

Stark fluktuierende Preise

Die Preise für den Apple I waren in den letzten Jahren stark variabel. Die Webseite Classic Computing hat eine Übersicht zusammengestellt:

-$75,600 im Juni 2012
-$22,766.66 im September 2010 (A)
-$42,766 im März 2010
-$50,000 im November 2009 (B)
– $17,000 im September 2009

Mit A und B sind jeweils die Exemplare, die wenige Jahre später für 374500 and 212267 Dollar verkauft wurden.

Woher kommt dieser Unterschied? Nun, ganz einfach. Ein Gerät ist immer so viel wert, wie jemand dafür bezahlen möchte. Dies ist ein einfaches Prinzip, das aber selten so deutlich wird wie bei Sammlergegenständen. Momentan scheint es einfach keinen Interessenten zu geben. In einem Jahr könnte das jedoch schon wieder ganz anders aussehen. Oder in einem Monat.

(via CultofMac)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. Ich interpretiere die Zahlen so: 2010 war die Marke Apple noch beliebter, daher wurde für so einen „Grundstein“ noch mehr geblecht.