Home » Sonstiges » Samsung veröffentlicht morgen das Galaxy S III mini [Blick über den Tellerrand]

Samsung veröffentlicht morgen das Galaxy S III mini [Blick über den Tellerrand]

Nach der Veröffentlichung des iPhone 5 sieht Samsung sich scheinbar etwas unter Zugzwang. Zumindest lässt das die Tatsache vermuten, dass der koreanische Elektronikriese kürzlich ankündigte, am 11. Oktober – also morgen – ein neues Galaxy S Modell namens Galaxy S III mini veröffentlichen zu wollen. Die entsprechende Veranstaltung wird in Deutschland – genauer gesagt in Frankfurt –  stattfinden.

Keine Budgetversion

JK Shin, der Chef der Samsung-Abteilung für Mobile Kommunikation, kündigte das Event bei einem Treffen mit der koreanischen Pressen am heutigen Mittwoch an. Das Galaxy S III mini soll als kleiner Bruder des S III fungieren und keine Budgetversion darstellen, allerdings mit einem kleineren 4 Zoll Display ausgestattet sein. Dies sei durch die steigende Nachfrage nach solchen Displays in Europa motiviert.

Shin betonte geradezu, dass es sich nicht um eine Budgetversion des Galaxy S III handeln soll. Dies platziert das Galaxy S III mini auf den ersten Blick an einer etwas seltsamen Stelle in Samsungs Smartphone-Lineup. Allerdings scheint die Nachfrage nach „kleineren“ Displays – die meisten Smartphones des koreanischen Herstellers haben ein Display ab 4,5 Zoll aufwärts – als dass Samsung Bedarf für solch ein Gerät sieht. Das Galaxy S III mini tritt damit zusätzlich zu der größeren Version in direkte Konkurrenz zu Apples iPhone 5.

Das Galaxy S III mini soll mit einem 800 x 400 Pixel AMOLED-Display, einer 5 Megapixel Kamera, einem 1 GHz Dualcore U8420-SoC und 1 Gigabyte RAM ausgestattet sein. Samsung soll seinen Kunden angeblich 16 Gigabyte Speicherplatz zur Verfügung stellen, der aber wie üblich mittels einer microSD-Karte um weitere 32 GB aufgestockt werden kann. Daneben gibt es natürlich die obigatorischen Funktionen wie WLAN, Bluetooth 4.0 und anscheinend auch einen NFC-Chip.

Preislich soll das Galaxy S III mini für 399,- € zu haben sein.

Wen bisher also die Größe von einem Galaxy S III abgeschreckt hat, der könnte mit dem mini gut beraten sein. Genaueres zu dem neuen Samsung Smartphone kann man erst nach der morgigen Vorstellung sagen, bis dahin gelten die genannten Spezifikationen noch als nicht bestätigt.

Die Ankündigung kommt direkt vor der Ankündigung von Apples iPad mini Keynote, die angeblich noch heute bekanntgegeben werden soll. Etwas Zeit ist noch, schließlich ist es in den USA erst Mitwoch Vormittag bzw. Mittag.

 

(via The Verge, MobileGeeks)

Samsung veröffentlicht morgen das Galaxy S III mini [Blick über den Tellerrand]
4 (80%) 8 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


17 Kommentare

  1. Das war abzusehen, Samsung lehnt sich wieder mal an Apple an.

  2. Aber wenn Apple ein iPad Mini raus bringt, lästern wieder alle…

  3. so lieber joe: jetzt erkläre mal sachlich korrekt, warum sich samsung an apple anlehnt.

    Na dann versuch mal.

  4. @ Joe
    Das ist lächerlich, Samsung hat früher schon 4 Zoll Displays verbaut.
    Jobs hat doch immer 3.5 Zoll als ideale Displaygrösse angesehen.also wer hat sich bei wem orientiert?

  5. @Thomas Apple hat sich auf jeden Fall nicht bei Samsung orientiert, sonst hätten sie das Display ja komplett erweitert und nicht in die Höhe gezogen!

  6. @Pascal: Dann schau dir mal das Galaxy Nexus und dann das iPhone5 an.

  7. Mögen viele Nutzer das Samsung Teil kaufen und glücklich ihr Android nutzen, damit endlich das Bashing hier aufhören möge und Apple-Nutzer wieder unter sich sind. Ich persönlich würde ein Samsung nicht geschenkt mit 2 Jahre freier Mobilfunknutzung und zusätzlichem Monatsobulus nehmen, wenn die Alternative hieße, dafür auf mein Iphone und IPad verzichten zu müssen.

  8. iPhone 5 Rulezz :-))
    Samsung

  9. Zitat kritiker :

    so lieber joe: jetzt erkläre mal sachlich korrekt, warum sich samsung an apple anlehnt.

    Na dann versuch mal.

    So mein lieber Kritiker,
    das wird hier kein Versuch. Samsung hat die Displays in den letzten Jahren ständig vergrößert, 4,3, 4,7, 5,3, 5,5 das Note 2. Jetzt kommt Apple mit 4 Zoll und Samsung besinnt sich sofort und veröffentlicht, natürlich ganz zufällig, ihr Galaxy Mini. Natürlich Reiner Zufall.

  10. Zitat Macfee :

    Mögen viele Nutzer das Samsung Teil kaufen und glücklich ihr Android nutzen, damit endlich das Bashing hier aufhören möge und Apple-Nutzer wieder unter sich sind. Ich persönlich würde ein Samsung nicht geschenkt mit 2 Jahre freier Mobilfunknutzung und zusätzlichem Monatsobulus nehmen, wenn die Alternative hieße, dafür auf mein Iphone und IPad verzichten zu müssen.

    Das gefällt mir!

  11. Ach ja, hier noch ein paar Erinnerung für jene, die immer noch Glauben, dass Samsung eine eigene Ideenschmiede hat.
    http://nicklazilla.tumblr.com/post/29202801252/samsung-is-apples-biggest-fan
    http://www.manager-magazin.de/finanzen/artikel/0,2828,834337,00.html
    Mir geht es nicht darum eine Firma schlecht zu reden,, ber es macht grundsätzlich immer Sinn genauer hinzusehen, wie in welchen Geist Firmen unterwegs sind.

  12. Danke ;-)

  13. Größe ist nicht alles, Samsung.
    Ich fand das Knäckebrot-Display schon immer zu groß.

  14. @ Joe
    Eins hast Du vergessen, das Galaxy S1 mit seinen Varianten hat 4 Zoll, Samsung braucht sich da nicht orientieren.

  15. JOe und Macfee, da haben sich ja 2 Blinde gefunden.
    Blind bleibt aber blind. Außer ihr habt beide jeweils nur ein kaputtes Auge.

  16. Mcfee mir kommt da was in den Sinn.

    Ich zitiere mal ein Post aus dem Mai von dir;
    @qualityportal — soviel Marketing kanns garnicht geben, dass ich mir ein Frühstücksbrett kaufe. Dann bleibe ich beim Iphone 4S und hoffe darauf, dass schlechte Verkaufszahlen Apple wieder zur Besinnung bringen nicht weiter einem Massenhype nachzurennen, statt Produkte zu bringen, die sich deutlich von anderen unterscheiden. (Schon damit man merkt, es ist ein anderes Gerät)

    4 Zoll sind maximal erträglich und auch nur, wenn die Abmessungen sich kaum verändern, was bei dem breiten Rand oben und unten derzeit durchaus machbar wäre. Irgendwo — finds nur nicht wieder gab es eine Zeichnung. Da war das Iphone in der Länge 1 mm länger und in der Breite 0,8 mm breiter bei gleichzeitig -2,4 mm Dicke. Das wäre noch was für mich. Ein Wursttablett mit Sicherheit nicht, egal wieviel psychische Vorbereitung vorher da ist oder nicht.

  17. mini erst alles groß dan wieder mini man schwachsinn

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*