Home » App Store & Applikationen » WeatherPro Update bringt Unwetterwarnungen neue Wetterkarten und mehr auf das iPhone und Co

WeatherPro Update bringt Unwetterwarnungen neue Wetterkarten und mehr auf das iPhone und Co

Die beliebte Wetter App WeatherPro für das iPhone und Co hat ganz frisch ein neues und  umfangreiches Update erfahren.  WeatherPro 3.0 wurde nicht nur  für iOS 6 und das iPhone 5 optimiert, sondern verfügt auch über anschauliche Änderungen, angefangen beim Design bis hin zu neuen Features. Die User können sich nun auch Weltweit über (Un-)Wetterwarnungen informieren,  dank der  Favoriteneinstellung „Mein Standort“ jederzeit das Wetter der aktuellen Position anzeigen lassen und auch in den neuen hochauflösenden Karten navigieren.

Wir nähern uns mit großen Schritten der kälteren Jahreszeit. Wer jetzt noch langfristig eine Party im Freien plant, begibt sich auf eine schmale Gratwanderung. Schließlich kann es durchaus sein, dass wir in zwei Wochen schon vollkommen im Schnee versinken oder aber von ausgedehnten Regenschauern eingeholt werden. Moderne Wettervorhersagen ermöglichen jedoch auch die eine oder andere Naturlaune recht zeitnah bestimmen zu können. Natürlich gibt es auch hierfür kleine vor allem aber auch praktische Smartphone-Anwendungen. WeatherPro zählt zu einer der prominentesten Wetter Applikation für Apple iDevices.

WeatherPro im Test

Eine Vielzahl von iPhone und iPad  Nutzern schwören auf die WeatherPro Applikation, so dass wir uns nun das neuste Update einmal näher angeschaut haben. Im Vergleich zu der Vorgänger-Version, hat sich vor allem bei der iPhone Anwendung nach dem 3.0 Update einiges geändert.

Mehr Infos

So stehen dem User nun noch mehr Informationen in der Vorhersageübersicht zur Verfügung. Neben den zahlreichen Wetter-Parametern, wie der Temperatur, Windstärke und Niederschlagswahrscheinlichkeit, befindet sich auch hochauflösendes Kartenmaterial in Form eines Radar-Bilds unmittelbar in der Hauptansicht wieder. Das Radar kann jedoch per Tap auf das Wettersymbol optional auch aus geschaltet werden, da dieses Feature nicht jedem gleichermaßen gefallen muss.

Besonders angetan waren wir von der dynamischen Kurzfrist-Vorhersage, die über das Wetter für die nächsten 18 Stunden informiert. So kann man also den weiteren Verlauf des Tages entsprechend sorgfältig planen. Das macht vor allem Sinn, wenn man beispielsweise Besuch erwartet und sich vielleicht die eine oder andere wetter-abhängige Sehenswürdigkeit oder dergleichen anschauen möchte. Dank des eigenen Wettersystems, trifft WeatherPro auch Vorhersagen zu den nächsten drei Tagen souverän. Diese sind ziemlich genau und unserem Geschmack nach sogar noch etwas aussagekräftiger als vergleichbare Angebote aus dem Netz.

Neues Design

Dank des überarbeiteten Designs animiert die neue WeatherPro App auch zum mehrfachen Klicken durch die einzelnen Kategorien beziehungsweise Ansichten und Informationsseiten. Es gibt viel Neues zu entdecken, das sich manchmal auch in einem kleinen Detail widerspiegelt. So wurde beispielsweise der komplette Symbolsatz ausgetauscht um etwas mehr frischen Wind in das App Interface zu bringen. Mit dem Klick auf den Pfeil Button (>) öffnet sich die Detailansicht des jeweiligen Tages. Unter der Tagesübersicht  kann nun die kompletten 24 Stunden (also die letzte Nacht, den aktuellen Tag und die folgende Nacht) überblicken. Unter der Ansicht befinden sich dann noch einmal die Stundenintervalle des aktuellen Tages.  Neben den Lieblingsorten in der Favoritenliste erscheint jetzt auch ein Wettersymbol (falls aktuell auch mit Warnung)  und eine Temperaturangabe- für den besseren Überblick.

(Un)Wetterwarnungen und weitere Neuerungen

Berührt man das Warnsymbol, öffnet sich das Warnfenster und die  Tagesansicht rückt dezent in den Hintergrund.  Mit einem kurzen Tap auf den Warnbalken flattern unter anderem die Informationen über das entsprechende Warn-Level auf das Display ein.  Was sich genau hinter jedem einzelnen Warn-Level verbirgt, wird ebenfalls ausführlich erklärt.

Neu ist zudem auch das „Mein Standort“- Feature. Mit dem Tap auf diesen Favoriten erhält man die aktuellen Vorhersagen zur derzeitigen Position, egal wo auf der Welt man sich befindet.

Sobald unten rechts eine rote Ziffer auftaucht, ist wieder einmal eine neue Wetter-News eingeflattert. Der Badge Icon verschwindet nach Lesen der News, kann aber auch jederzeit manuell ausgeblendet werden. Die neuen Wetterkarten überzeugen mit hochauflösendem Material und vielen zusätzlichen Ebenen, wobei letztere allerdings einen Premiumzugang erfordern. Dafür können Premium-User sich wahlweise Temperatur- und Luftdruckprognosen anzeigen lassen oder auf verschiedene Sattelitenbilder zugreifen.  Besonders interessant ist auch die animierte Blitzkarte, die die Blitze der vergangenen vier Stunden auf der Weltkarte anzeigt.

Das Niederschlagsart Radar im Fokus

Das Niederschlagsart-Radar ist eines der eindrucksvollsten Features der WeatherPro Applikation und wurde zudem auch schnell als Lieblingsfunktion der breiten Nutzerschar auserkoren. Hier werden die verschiedenen Niederschlagstypen, wie zum Beispiel Regen, Schnee, Hagel oder ähnliches, dank einer variierenden Farbgebung entsprechend angezeigt. Die Radarprognose bezieht sich auf die nächsten zwei Stunden.

Die neuen Features im Überblick via AppStore

☼ weltweite (Un-)Wetterwarnungen als Vorwarnung für drei Tage
☼ dynamische Kurzfrist-Vorhersage für die kommenden 18 Stunden direkt auf dem Startbildschirm
☼ Optionale Radar- oder Satellitenanzeige direkt auf dem Startbildschirm
☼ Verbesserte Tagesanzeige inkl. Angabe zu vergangenen und kommenden Nacht
☼ die Favoritenauswahl „Mein Standort“ liefert stets die Vorhersage Ihrer aktuelle Position
☼ Wettersymbole und eine Temperaturangabe in der Favoritenliste
☼ hochauflösende Karten für die ganze Welt
☼ für Premium-Nutzer zusätzliche Karten-Ebenen z.B. Satellitenbilder, Temperatur- und Luftdruckprognose, Blitz-Animation, Niederschlagsart-Radar für Europa plus Radarprognose etc. – Für Nutzer der App sind aber auch weiterhin die bisherigen Radar- und Satellitenbilder verfügbar
☼ Anpassungen für das neue iPhone 5 und iOS 6
☼ Zum großen Update stehen die Premiumfunktionen innerhalb des „Mehr“-Bereichs für eine kurze Testphase allen Nutzern kostenfrei zur Verfügung

Download Links

–> WeatherPro 3.0 für das iPhone und den iPod Touch (2,99 Euro)
–> WeatherPro 2.7.1 für das iPad (3,99Euro)

WeatherPro Fazit

Es gibt also einiges Neues in der aktualisierten WeatherPro Applikation zu entdecken. Die im Test erwähnten Features werden noch um weitere tolle Verbesserungen ergänzt, die wir euch aber nicht verraten wollen. Schließlich sollt ihr selbst noch ein wenig auf Erkundungstour gehen. Wir können WeatherPro nur wärmstens weiterempfehlen. Die Vorhersagen trafen in unserem Test jeweils sehr genau zu. Das Hauptfeature hat sich also bewährt. Für 2,99 Euro bekommt man hier sehr umfangreiche Wetter-Informationen auf das iPhone und den iPod Touch zugespielt. Das hochauflösende Kartenmaterial sowie die entsprechend umfangreichen Wetterkarten kommen jedoch auf dem Retina Display des iPads besonders schön zur Geltung.

Preise und Verfügbarkeit

WeatherPro 3.0 für das iPhone ist ab sofort für 2,99 Euro im AppStore als Download verfügbar. Die iPad Version schlägt in der 2.7.1 Fassung mit 3,99 Euro zu Buche und ist knapp 21 MB groß. Beide Versionen benötigen mindestens iOS 5 auf dem jeweils unterstützen iDevice.

Wir wünschen euch viel Spaß!

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


2 Kommentare

  1. Wers braucht?

  2. Wer’s braucht – der hat’s. Tolle App und die Vorhersagen stimmen tatsächlich sehr genau