Home » Apple » München ist Apple iPhone Hochburg

München ist Apple iPhone Hochburg

Nach einer Umfrage die im Auftrag von t3n durch Mobilcom-Debitel unter allem Kunden durchführte, ist die bayerische Hauptstadt München die Hochburg für das Apple iPhone.

Laut den Ergebnissen für das Jahr 2018 ist das Apple-Smartphone in Westdeutschland gefragter als in ostdeutschen Bundesländern.

Apple iPhone Hauptstädte

Der erste Platz belegte München, wo 37,7 Prozent der Smartphone-Nutzer ein Apple iPhone besitzen, gefolgt von Köln und Düsseldorf mit 36,5 und 34 Prozent iPhone-Quote. Am wenigsten verbreitet ist das Apple-Smartphone in Chemnitz, Halle und Dresden.

Der Apple-Anteil legte im letzten Jahr in Ostdeutschland um zwei Prozent zu. Das Jahr 2017 wurde von München, Düsseldorf und Hamburg dominiert.

Samsung-Städte

Wie die Umfrage zudem ergab, ist Gelsenkirchen mit einem Samsung-Anteil von 61,6 Prozent die Hochburg für Galaxy-Smartphones. Auf den zweiten Platz landete Duisburg mit 59,6 Prozent Samsung-Quote, danach folgt Duisburg mit 59,6 Prozent. Bremen belegte mit 57,2 Prozent den Spitzenplatz unter den Bundesländern was Samsung-Smartphones betrifft.

Durchschnittlich verwendeten 53 Prozent aller Kunden von Mobilcom-Debitel ein Smarthone des südkoreanischen Herstellers. Bei Nutzern, die jünger als 25 und älter als 70 Jahre sind, verzeichnete die Messung eine niedrige Samsung-Quote. Apple würde kürzlich von biegsamen Smartphones der Konkurrenz auf dem kalten Fuß erwischt und muss hier nun nachholen.

München ist Apple iPhone Hochburg
4.33 (86.67%) 15 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.