Home » iPad » Smarte iPad Haussteuerung für 80.000 US Dollar [Video]

Smarte iPad Haussteuerung für 80.000 US Dollar [Video]

Vom Smartphone zu smarten Homesteuerung, entwickelt sich die Technik im Hinblick auf immer stärkere Vernetzungen einzelner Geräte rasant weiter. Gab es vor drei Jahren die Vision, Glühbirnen beziehungsweise LED Lampen mit der Hilfe einer kleinen Applikation zu steuern, ist dies nun dank Philips hue möglich. App Entwickler arbeiten an immer effizienteren Lösungen, die heimischen Geräte mit nur einem Tab über das iPad Display beispielsweise kontrollieren zu können. Wer allerdings die Philips hue Lösung bereits für Zauberei hält, der sollte einmal einen Blick auf die Umsetzung von Musikproduzent Savan Kotecha werfen. Der Technik-Fan und iPad Liebhaber hat sein Haus mit Hightech-Spielzeug im Wert von 80.000 US Dollar aufgemotzt und demonstriert in einem Videoclip seinen Traum von einem smarten zu Hause.

 

Namenhafte Musik Größen mit der Schwäche für Technik

Savan Kotecha ist Musikproduzent und regelmäßig auch im US TV bei X-Factor zu sehen. Neben seiner Leidenschaft für musikalische Beats, pflegt Kotecha auch ein gesundes Engagement im Hinblick auf technische Neuerungen. Dr. Dre (Beats by Dr. Dre), Justin Timberlake und  Will.i.am sind übrigens ähnlich stark an der modernen Technologie interessiert. Der Black Eyed Peas Sänger möchte beispielsweise noch diese Woche eine 14 Megapixel Kamera für das neue iPhone 5 und iPhone 4S vorstellen, welche die Apple Smartphones in Genius Phones umwandeln soll.

Video zur 80.000 US Dollar Haussteuerung

Smarte Homesteuerung bald für jeden erschwinglich?

Das bekannte WallStreet Journal durfte aktuell einmal einen Blick hinter die Smart Home Kulissen der Savan Kotecha Villa werfen. Hier wird nicht nur das Licht via iPad gesteuert, sondern auch die Tür per Touchscreen App geöffnet sowie der Wasserfall am Pool angesteuert und einiges mehr. Savan Kotecha ist sich selbst im Klaren, dass eine Smart Home Investition in Höhe von 80.000 US Dollar purer Luxus ist. Allerdings dürften immer mehr Start-Ups und auch Kickstarter-Projekte sich diesen Zukunfts-Träumen annehmen und eine Haussteuerung, wie sie im Video zu sehen ist, vielleicht schon in ein paar Jahren auch für jedermann bezahlbar machen. Kotecha verweist im Clip unter anderem auf Firmen, wie Crestron, RTI und Control4, die bereits intelligente Systeme entwickelt haben und eine smarte Haussteuerung über iOS und auch Android Apps realisieren.

Apple könnte einen neuen Markt erschließen

Apple selbst könnte ebenfalls im Markt der modernen Haussteuerung Fuß fassen. Neben den Endgeräten, liefert auch die eigenen Sprachassistentin durchaus Potential für eine intelligente Umsetzung. Dass Siri schon in der Lage ist, das Licht  via Sprachbefehl dimmen zu können, haben wir bereits hier schon angesprochen. Ein weiteres Beispiel für eine moderne Haussteuerung liefert auch der Youtube Video Clip mit dem Titel „Entire apartment controlled by ipad! – Digital Architect video“. Hier übernimmt ebenfalls das Apple iPad die Aufgabe einer kompakten Steuerzentrale für die heimischen vier Wände.

 

 

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. Cooles gaget wers halt hat ne naja :/