Home » iPhone & iPod » iPhone 5 mit 14 Megapixel Kamera bald schon Realität

iPhone 5 mit 14 Megapixel Kamera bald schon Realität

Das iPhone hält sich seit einigen Jahren bereits konstant im oberen Bereich der meist verwendeten Flickr Kameras. Obwohl einige Konkurrenz-Produkte schon mit weitaus mehr Megapixel fahren, knipst auch das iPhone 5 tolle Fotos. Der Black Eyed Peas Sänger und Technik Fan William James Adams Jr. oder kurz Will.i.am, der ebenfalls ein bekennender iPhone Fan ist gab sich damit aber noch nicht zufrieden. Im Jahr 2008 verspürte er das erste Mal den den Drang einen hochwertigen Kamera-Aufsatz für das iPhone  entwickeln zu wollen. Zusammen mit gleichgesinnten Technikern gründete William James Adams Jr. das Unterhaltungselektronik und App Venture i.am+. Das erste Produkt von i.am+ soll nächste Woche Mittwoch, am 28.November 2012,  in London vorgestellt werden. Hierbei handelt es sich um eine Kamera für das iPhone 5 und iPhone 4S, die unter anderem eine maximale Foto-Auflösung von 14 Mega Pixel erlaubt. Das iPhone soll dank dieser Erweiterung zu einem „Genius-Phone avancieren“, so der Hip-Hop-Künstler.

i.am+ Kamera mehr als nur ein gewöhnlicher iPhone 5 Aufsatz

Will.i.am möchte mit dem neuen Kamera-Aufsatz für das iPhone keinesfalls das Rad neu erfinden. Schließlich tummelt sich schon eine Vielzahl ähnlicher Produkte auf dem riesigen Zubehör-Markt für die Apple Devices. Allerdings geht der Ansatz der i.am+ Entwicklung noch einen Schritt weiter. Angaben von Will.i.am zufolge soll der neue Aufsatz für die iPhone 5 und iPhone 4S Kamera auch über einen eigenen Sensor und einen besseren Blitz verfügen. „Sobald das iDevice in die Kamera gesteckt wurde, übernimmt diese die Kontrolle und verwandelt das iPhone zu einem Genius Phone“, offeriert Will.i.am dem britischen Telegraph. Dieser hält übrigens auch erste Bilder zu der neuen iPhone Kamera bereit.

Der Preis für die neue i.am+ iPhone Kamera wird im Laufe der nächsten Woche bekannt gegeben. Die 14 Megapixel Kamera für das iPhone 5 und iPhone 4S wird vorerst nur bei dem britischen online Händler selfridges erhältlich sein, da dieser zunächst eine exklusive Verkaufs-Lizenz erhielt.

Will.i.am stellte seine Leidenschaft für Technologie bereits mehrfach unter Beweis. Anfang 2011 kürte Intel den Künstler zum „Director of Creative Innovation“.

Im Jahr 2008 portierte sich Will.i.am in einen Nachrichtenraum von CNN als Hologramm um über die US-Wahlen zu sprechen.

Man darf also gespannt sein, wie die neue Kamera-Erweiterung aus der i.am+ Schmiede bei der Allgemeinheit ankommen wird. Besonders interessant dürfte hier jedoch der Preis sein. Ein Schnäppchen wird dieses Stück High-Tech sicher nicht werden. Hält das Entwickler Team rund um Will.i.am aber Wort, könnte das iPhone demnächst auch die eine oder andere Digitalkamera ersetzen. Den ersten Auftritt hat die erste i.am+ Kamera übrigens im neuen Clip „Scream and Shout“, der aus einer Kooperation zwischen Will.i.am und Britney Spears entstand.

Wir bleiben an der Sache dran und melden uns spätestens nächste Woche Mittwoch wieder zu diesem Thema zurück.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Ganz neu! Wir sind nun auch auf Pinterest zu finden. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar.

 

iPhone 5 mit 14 Megapixel Kamera bald schon Realität
4 (80%) 24 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Und wozu? Die einzigen die davon wirklich profitieren sind die Anbieter von Speichermedien /-platz. Die Qualität der Fotos ist nicht von der Anzahl der Megapixel abhängig und wie gut ein Foto tatsächlich geworden ist sieht man auf dem Rechner und nicht auf dem Micky Maus Display eines was auch immer Phones.
    5 MP sind völlig ausreichend. Das reicht für Pauls Kotze bei der nächsten Party oder Paulines Einparkbeule alle mal.