Home » Hardware » Philips hue: Smarte LED-Beleuchtung exklusiv im Apple Store

Philips hue: Smarte LED-Beleuchtung exklusiv im Apple Store

Das Smartphone nimmt im alltäglichen Leben eine immer höhere Bedeutung ein. Schon längst sind auch Systeme realisiert, bei denen das Smartphone als Steuerungseinheit für ein Smart-Home-System fungiert. Ein Beispiel aus dem deutschen Raum ist das RWE SmartHome System. Auch das Unternehmen Philips reiht sich jetzt in die Smart Home Schlange ein: Ab morgen kann man exklusiv im Apple Store Philips hue erwerben, ein intelligentes LED-Beleuchtungssystem, das sich mit dem iPhone steuern lässt.

Individuelle Beleuchtung zu einem stolzen Preis

Das hue-Basissystem besteht aus 3 LED-Glühbirnen mit einer Lichtleistung von je 600 Lumen (50 Watt) und einer Smartbridge, die als Knotenpunkt des Systems dient und mit der insgesamt 50 Lampen kabellos verbunden werden können. Jede der hue-Lampen kann in 16 Millionen Farben leuchten und ermöglicht so das Erschaffen von individuellen Lichtstimmungen. Zudem verbraucht sie lediglich 80 Prozent der Energie einer herkömmlichen Glühbirne.

Der User kann dann eine App herunterladen (für iOS und Android verfügbar), mit der das hue-System gesteuert werden kann. Alternativ kann man sich auch auf der Philips-Seite registrieren und das System mittels eines Browsers steuern.

Das hue-System bietet neben klassischer Beleuchtung zahlreiche Einsatzmöglichkeiten, die Philips in einer Presseerklärung wie folgt umschreibt:

Mit den Funktionen von hue können Verbraucher auch ihren Alltag einfacher strukturieren: Mithilfe der Zeitschaltfunktion kann man sich morgens sanft wecken lassen und abends angenehmer einschlafen. hue ist auch als Lichtuhr nutzbar. Zum Beispiel lässt sich ein regelmäßiges Lichtsignal als Erinnerung setzen, dass in zehn Minuten der Bus vor der Haustür zur Arbeit abfährt. Ob in der Küche, im Wohnzimmer oder im Arbeitsraum: Das Licht ist auch steuerbar, wenn man nicht Zuhause ist und kann so die Wohnung z.B. besser vor Einbrüchen schützen.

Hue bietet vier vorprogrammierte Lichtszenarien, die die biologische Wirkmechanismen von Licht nutzen. Die Szenarien Read, Concentrate, Relax und Energize, die den Nutzer bei den entsprechenden Tätigkeiten unterstützen sollen.

Laut Philips ist die Entwicklung des hue-Systems noch nicht beendet. In Zukunft soll es möglich sein, das Licht mit Video- und Audiosignalen zu synchronisieren. Außerdem ist die Implementierung von Location-Services geplant, sodass hue die Lichter ein- und ausschalten kann, wenn der User sich seinem Haus nähert oder sich davon entfernt. Um weitere Entwicklungen zu ermöglichen, legt Philips die entsprechenden Schnittstellen und das Software-Development-Kit für jeden offen.

Das hue-Basissystem ist für eine UVP von 199 € ab morgen erhältlich, jede zusätzliche Lampe kostet 59 €. In der englischen Presseerklärung von Philips wird der Apple Store als exklusiver Vertriebspartner benannt, die deutsche Erklärung schweigt sich bezüglich der Verfügbarkeit aus.

Teures Spielzeug

Das hue-System bietet einen Ausblick darauf, was in Zukunft in Richtung Smart Home möglich sein wird. Intelligente Lichtsteuerung ist nur ein Schritt auf dem Weg zum komplett vernetzten Haushalt. Momentan handelt es sich bei hue allerdings noch um eine teure Spielerei. Knapp 200 € für ein dreiteiliges Lampensystem muss man erst einmal übrig haben, und wenn man mehrere Räume mit dem System ausstatten will bewegt man sich schnell in der Region von 500-1000 Euro. Ein nettes kleines Spielzeug, wenn man es sich leisten kann, aber vor allem preislich ist das hue-System noch weit von Massenware entfernt.

 

(via MacRumors)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


6 Kommentare

  1. Mega cool :-)

  2. 50€ runter und es wird gekauft.

  3. Ich will es haben! Sofort!!!!!!! Aber ist (noch) viel zu viel für 3 Glühbirnen…

  4. 59€€€ verrückt ;)

  5. Geeil haben wollen

  6. Naja, zum Nachrüsten, für ein Zimmer oder für eine kleine Wohnung vielleicht ganz nett…

    Ich persönlich finde diesen ganzen Herstellerproprietären Kram aber für mich nutzlos. Wenn ich schon ein SmartHome möchte, dann will ich mit einer App Lichter, Rolläden, Jalousien, Heizungen, Türen, Garagentore usw. steuern können, ohne mir Gedanken zu machen, von welchem Hersteller die Komponenten sind.

    Für mich haben die Lampen mit SmartHome REIN GARNICHTS zu tun.