Home » Apple » Apples Deal mit HTC: Dokumente nun öffentlich

Apples Deal mit HTC: Dokumente nun öffentlich

Die detaillierten Vereinbarungen zwischen den beiden Smartphone-Herstellern Apple und HTC sind nun veröffentlicht worden. Zwischenzeitlich forderte das südkoreanische Unternehmen Samsung eine Einsicht in das Patentabkommen. Nun ist das Dokument für jeden einsehbar. Allerdings sind wichtige Bereiche, wie untere anderem die finanziellen Belange des Lizenzabkommens geschwärzt, sodass man keinerlei genaue Angaben daraus entnehmen kann.

Apple hatte sich im November gemeinsam mit HTC auf ein Abkommen geeinigt, das eine Vereinbarung der aktuellen und auch zukünftigen Patente beschreibt. Mithilfe einer Lizenzzahlung pro verkauftes Smartphone konnte der Deal aus der Sicht der beiden IT-Konzerne letztendlich realisiert werden. Aus den nun veröffentlichten Dokumenten ist allerdings klar ersichtlich, dass die Palette der Patente, die die Vereinbarung abdeckt, weitaus kleiner ist, als ursprünglich angenommen. Vor allem die wichtigen Designpatente scheinen überhaupt nicht bedacht worden sein.

Keine Partnerschaft zwischen Apple und HTC

Aus dem Lizenzabkommen geht zudem hervor, dass ausdrücklich keine Partnerschaft der beiden Unternehmen bestehen würde. Nach dem Bekanntwerden des Deals spekulierte man bereits vielerorts, dass man sich gemeinsam gegen Samsung zur Wehr setzen möchte, weshalb die Südkoreaner letztendlich auch die Einsicht in das Abkommen forderten.

Hier findet Ihr das Dokument. Wie Ihr erkennen könnt, ist ein Großteil des Deals leider nicht im Detail lesbar.
Link

Apples Deal mit HTC: Dokumente nun öffentlich
4.06 (81.18%) 17 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.