Home » Apple » HTC streitet Details des Apple-Deals ab

HTC streitet Details des Apple-Deals ab

Für einige Aufregung hat in den letzten Wochen der Deal zwischen HTC und Apple gesorgt. Die beiden Unternehmen beendeten ihre Patentstreitigkeiten mit einem Cross-Licensing-Deal, der sie für die nächsten 10 Jahre aus dem Gerichtssaal raushalten sollte. Die Einigung ist deswegen so wichtig, weil sie Schule machen könnte und damit die leidigen Patentkriege zumindest etwas beruhigen könnte. Laut Presseberichten zahlt HTC zwischen 6 und 8 Dollar pro verkauftem Smartphone. Der CEO von HTC, Peter Chou, stritt diese Zahl nun öffentlich ab.

Die Schätzungen sind „unerhört“

Chou sprach kürzlich bei einer Produktveröffentlichung in Tokyo über den Deal zwischen den beiden Technologie-Unternehmen. Laut allgemeinen Analysten-Schätzungen zahlt HTC 6 – 8 US-Dollar für jedes verkaufte Smartphone an Apple. Diese Zahl sei aus der Luft gegriffen und entbehre jeder Basis, sagte Chou den anwesenenden Reportern:

I think that these estimates are baseless and very, very wrong. [The popular estimate] is a outrageous number, but I'm not going to comment anything on a specific number. I believe we have a very, very happy settlement and a good ending.

HTC ist also recht zufrieden mit dem Deal. Würde die Zahl von 6 – 8 Dollar stimmen, dann könnte Apple nächstes Jahr an den 30 bis 35 Millionen von HTC verkauften Smartphones zwischen 180 und 280 Millionen US-Dollar verdienen.

Chou wollte allerdings kein Kommentar abgeben, wie viel HTC wirklich pro Smartpone an Apple abtreten muss. Aber wichtiger als das daraus entstehende Einkommen für die Fruit Company dürfte eh die Tatsache sein, dass der Deal jegliche Patentklagen zwischen den beiden Unternehmen verhindern dürfte.

(via Apple Insider)

 

HTC streitet Details des Apple-Deals ab
3.67 (73.33%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


4 Kommentare

  1. @apfelnews
    … eine frage am rande … wann bekommt eure app eigentlich ein update für die iphone 5 displayauflösung?

  2. ja ein update wäre nicht schlecht

  3. Im gesamten Artikel ist die Rede darüber, dass HTC den Deal leugnet.

    Aber dann schreibt ihr unter dem Zitat weiter „HTC ist also recht zufrieden mit dem Deal.“

    Was nun?

  4. @Martin: HTC leugnet die veröffentlichten Details des Deals, nicht den Deals selber. Das steht da aber auch dick und fett in der Überschrift…