Home » App Store & Applikationen » PodDJ: Die erste iOS-App von pod2g heute und morgen reduziert im App Store

PodDJ: Die erste iOS-App von pod2g heute und morgen reduziert im App Store

Pod2g alias alias Cyril – ein Name, den im Grunde genommen jeder iOS-User kennen sollte, dessen Interesse an seinem System über „Hauptsache es funktioniert“ hinausgeht. Der Franzose machte sich einen Namen als iOS-Hacker, dessen Arbeit aus der Jailbreak-Szene heute nicht mehr wegzudenken ist. Aber Jailbreak-Entwicklung ist im Grunde nur eine Art Hobby für Cyril. Hauptberuflich ist er Unternehmer und hat kürzlich eine eigene Firma gegründet. Außerdem veröffentlichte pod2g nun quasi nebenher seine erste eigene iOS-App, die auf den Namen podDJ hört. Es handelt sich – wie der Name schon vermuten lässt – um eine DJ-App, mit deren Hilfe man die Tracks aus der iTunes-Blbliothek mischen kann.

Einfach zu nutzende DJ-Software

Virtuelle Turntables sind sicherlich kein neues Konzept. Bekannt unter iOS und OS X ist vor allem die Software DJay bekannt. Pod2g verspricht mit seiner App „die realistischsten virtuellen Turntables, die ihr je gesehen habt“. Das Ziel hinter podDJ ist es, eine möglichst machtvolle, aber einfach einsetzbare Software zu erschaffen. Durch ergonomische Anordnung der Turntables sowie der Bedienelemente soll effektives Mischen möglich sein, ohne dass man auf zusätzliches Equipment zurückgreifen muss.

Die App ist ausschließlich für das iPad zu haben. Wer jemals DJay für das iPhone getestet hat, der wird diese Einschränkung verstehen. Um eine solche Software effektiv nutzen zu können ist ein großer Touchscreen ein Muss. Wer die App ernsthaft und vielleicht sogar professionell einsetzen will, der wird um zusätzliche Hardware nicht herumkommen. PodDJ ist mit dem iDJ Live von Numark kompatibel.

Außerdem wirbt die App in der Beschreibung mit einer Verzögerung im Sound Output von nur 5 Millisekunden. Ein möglichst niedriger Wert ist für gutes Mischen unerlässlich. Ansonsten  ist podDJ vom Aufbau recht ähnlich wie DJay, auch die Features ähneln sich stark. Der Nutzer erhält eine solide DJ-App, die für den Einsatz auf Partys durchaus geeignet ist. Eine Version für OS X wäre dennoch in Zukunft wünschenswert. Wer sich professionell als DJ betätigen will, sollte vielleicht doch eher auf die auf dem Markt verfügbare Profi-Software setzen.

Einen kurzen Einblick in die App gibt folgendes Video:

Für heute und morgen ist die App im App Store zum Kennenlernen für 5,49 € erhältlich. Später wird sie 8,99 € kosten.

 

(podDJ via CultofMac)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy