Home » Sonstiges » Apples Programmplan für 2013: neue iPhones, iPad mini mit Retina und mehr

Apples Programmplan für 2013: neue iPhones, iPad mini mit Retina und mehr

Die neusten Produkte von Apple erwecken immer wieder ein großes Medieninteresse. Sind die Keynotes mit Produktvorstellungen dann endlich angekündigt, wird es nochmal richtig interessant in der Gerüchteküche. Schon weit im Voraus gibt es nun eine Grafik von einem Analysten, wie Apples Programmplan für 2013 aussehen könnte. Mehrere neue iPhones, ein iPad mini mit Retina Display und vieles mehr wird erwartet.

Die Grafik stammt von Ming-Chi Kuo, der bei dem Unternehmen KGI Securities arbeitet und in der Vergangenheit schon häufiger bei seinen Vermutungen recht behielt. Zwar stützen sich seine Ideen auf keine Insiderinformationen, die nur ihm vorliegen, trotzdem wird ein gar nicht so unwahrscheinliches Programm von Apple prophezeit. Die Wettervorhersage für neue Apple Produkte bestimmt den Release von Apple TV am Ende des ersten Quartals. Die meisten Neuveröffentlichungen finden jedoch in der zweiten Hälfte des Jahres statt.

Vom Ende des zweiten Quartals bis zur Mitte des dritten Quartals werden fast alle Produkte erwartet. So soll die Kette der Produkt-Upgrades mit dem MacBook Air beginnen, das wahrscheinlich noch kein Retina Display verpasst bekommt. Kurz darauf könnte laut der Meinung Kuos das iPhone 5S, iPod touch 6G sowie ein neuer iPod nano vorgestellt werden.

Das iPad 5 findet angeblich erst kurz darauf das von vielen gewünschte Update mit neuen Funktionen. Eventuell wird diese Veröffentlichung jedoch auch schon im Frühjahr stattfinden. Schenkt man dem fleißigem Analysten noch mehr Glauben, erscheint im ähnlichen Zeitraum ein MacBook Pro mit neuem Design und kurz darauf ein iPad mini 2 mit Retina Display. Im späteren Herbst erscheinen die moderaten Upgrades vom Mac mini und iMac.

Das verbesserte iPhone 5 soll mit einem A7-Prozessor, Fingerabdrucksensor, verbesserter Kamera mit LED-Blitz und einem stärkeren Akku vorgestellt werden. Auch an ein Billig-iPhone glaubt der Analyst, so zieht er in Erwähnung, dass ein abgestecktes iPhone mit neuem Design erscheinen könnte. Der Preis wird hier auf 350-450 Dollar geschätzt.

Beim iPad 5 wird nur ein kleines Redesign und ein moderates Update erwartet. Beim iPad mini 2 hingegen wird es endlich Zeit für ein Retina-Display, das bei seinem Vorgänger noch schmerzlichst von Kritikern vermisst wird.

Kein MacBook Pro soll 2013 ohne Retina Display auf dem Markt erscheinen, wozu auch? Bei den MacBook Air Modellen hingegen soll noch kein schärferes Display verbaut werden, da dieses derzeit noch zu dick sein würde und das Design des MacBook Airs zerstören würde. Auch iMac und Mac mini sollen 2013 noch kein Retina-Display oder eine Grafikunterstützung für hochauflösendere Displays bekommen.

Wie genau die Prognosen von Kuo zutreffen, wird sich in den nächsten Monaten entscheiden. In der Vergangenheit jedoch war er auch bei besonders wagen Vermutungen richtig.

[via]

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


4 Kommentare

  1. Q3 für 5S, iPad5 und iPad mini2 iPod, wie auch Q2 für MBAir sind durchaus realistisch. Was die Sache mit dem New Design, iMac, IMac mini und New Design MBP angeht wär ich mir nicht so sicher… Bezweifle ich eher stark.

  2. Q2 kommt also nun das Ipad mini 2?
    Zitat iLocke :

    Q3 für 5S, iPad5 und iPad mini2 iPod, wie auch Q2 für MBAir sind durchaus realistisch. Was die Sache mit dem New Design, iMac, IMac mini und New Design MBP angeht wär ich mir nicht so sicher… Bezweifle ich eher stark.

  3. Zitat iMax :

    Q2 kommt also nun das Ipad mini 2?
    Zitat iLocke :

    Q3 für 5S, iPad5 und iPad mini2 iPod, wie auch Q2 für MBAir sind durchaus realistisch. Was die Sache mit dem New Design, iMac, IMac mini und New Design MBP angeht wär ich mir nicht so sicher… Bezweifle ich eher stark.

    Nein, nach dem Herrn Analyst in Q3 :)

  4. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber mich langweilt Apple im Moment ziemlich. Alle „neuen Produkte“ sind logische Evolutionsschritte der einzelnen Produktreihen. Wirkliche Innovationen bleiben schon länger aus, was dazu führt, dass andere Hersteller überholen und was wiederum dazu führt, dass Apple die Produktzyklen verkürzt, um die Anderen technisch nicht zu sehr davonrennen zu sehen.
    Manchmal frage ich mich wirklich was bei Apple das ganze Jahr gemacht wird. Die Produkte sind ohne Frage von hoher Qualität und technisch gut. Aber für ein Jahr Arbeit finde ich es doch schon oft enttäuschend.
    Ich lasse mich gerne überraschen, aber sollte es bei dieser Roadmap bleiben, dann weiß ich langsam nicht mehr was ich von Apple halten soll.

    Nicht falsch verstehen, ich war bisher eher Apple Fan, aber diese Keynotes, die immer nach dem gleichen Prinzip ablaufen, um dann vorzustellen welche Produkte nun auch ein Retina Display, Siri oder sonstwas bekommen haben, finde ich nur noch nervig. Vielleicht wäre es mal angebracht wieder mehr Energie in die Produkte statt in die Zelebrierung dieser zu stecken. Dann könnte man auch wieder mal eine Keynote zeigen, die einen vom Hocker haut.