Home » iPad » iPad 5: Realistische Renderings zeigen wie der iPad 4 Nachfolger aussehen könnte

iPad 5: Realistische Renderings zeigen wie der iPad 4 Nachfolger aussehen könnte

Wie bereits angekündigt, hat Apple am Dienstag auch die 128 GB Variante vom iPad 4 zum Verkauf frei gegeben. Nun richten sich die Blicke der Gerüchteküche-Beobachter aber vermehrt auf den iPad 4 Nachfolger. Zum iPad 5 ist bisher wenig bekannt. Tim Cook legt, genauso wie Steve Jobs es einst tat, sehr viel Wert auf absolute Geheimhaltung. Dennoch sickern hier und da stets ein paar Informationen zu kommenden Apple Produktupdates durch. So soll das iPad 5 am Design des iPad Mini angelehnt sein. Das Team von Macrumors hat hierfür entsprechend recht realistische Renderings anfertigen lassen. Verglichen wird das iPad 5 unter anderem mit dem iPad Mini und auch dem iPad 4.

Stimmen die Gerüchte zum neuen iPad 5 könnte Apple es gelingen den iPad 4 Nachfolger noch dünner zu bauen. Insgesamt dürfte das neue iPad dann auch noch kompakter in der Hand liegen, da trotz gleichbleibender 9,7 Zoll Display-Diagonale der Gehäuserand schmaler ausfallen könnte.

Ein weiteres Highlight vom iPad Mini, nämlich die intelligente Touchoberfläche, die in der Lage ist unbeabsichtigte Berührungen einfach auszublenden beziehungsweise zu ignorieren, könnte ebenfalls beim neuen iPad 5 zum Einsatz kommen.

(von links nach rechts: iPad 4, iPad 5, iPad Mini)

Die iPad 5 Renderings von Macrumors kommen nicht von ungefähr. So soll das Team ein Bauteil des iPad 5 Gehäuses bereits zugespielt bekommen haben. Es liegt somit auf der Hand, dass es sich bei den Abbildungen um realistische Rekonstruktionen handelt.

(von links nach rechts: iPad 5, iPad Mini, iPad 4)

Letzten Endes kennt aber, wie immer, nur Apple die ganze Wahrheit. Uns gefällt das iPad 5 Rendering sehr. Wie sieht es bei euch aus?

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


12 Kommentare

  1. Beim letzten Bild ist das ganz rechts, aber kein IPad 4! :-)

  2. Also ich finds wirklich Super :D

  3. Michael Kammler

    Ohjeh Tatsache ^^ Sorry

  4. Wenig überraschend wenn es so wird!

  5. Es sieht für mich nicht gut aus, und unfunktional, das iPad mini kann man umfassen ohne die finger auf den schwarzen rand zulegen. Beim gerenderten iPad ist es umungänglich die finger so hinzuhalten dass sie nicht einen Teil des Bildschirms berühren, wenn die software das regelt ist das ok, aber iwie würde mich das stören dass die finger auf dem display liegen…

  6. Weiß zwar nicht wie du dein IPad hälts aber niemand den ich kenn berührt bei der nutzung den schwarzen rand des ipads. somit ists vollkommen egal wenn diese kleiner ausfällt.

  7. optisch siehts einfach nur geil aus.

  8. es wäre Inteligent,wenn Apple auf DIN Formate wechseln würde, die ganze Welt erkennt nach und nach wie gut das Seitenverhältnis bei DIN ist z.B. DIN A4 oder A5

  9. Bild Nr. 4
    (von links nach rechts: iPad 5, iPad Mini, iPad 4)

    Da ist der Fehlerteufel wieder, korrekt wäre wohl ,
    (von links nach rechts: iPad 5, iPad Mini, iPhone 4)

  10. Bild Nr. 4
    (von links nach rechts: iPad 5, iPad Mini, iPad 4)

    Da ist der Fehlerteufel wieder, korrekt wäre wohl ,
    (von links nach rechts: iPad 5, iPad Mini, iPhone 5)

  11. Ich für meinen Teil benutze das iPad zu guten 90% Quer…sprich der schmale Rand würde mich nicht stören.
    Ansonsten fände ich das Design schon schick.
    Mit leichter und Dünner werden wir definitv rechnen dürfen…alles andere wird denk bis zum schluss offen bleiben…

  12. na da macht Apple dann aber den Zubehörherstellern (Hüllen – Ständer etc) ne große Freude. Durch die Größenänderung machen die auch wieder dicke Geschäfte.