Home » iOS » Apple iOS 14 iCloud alarmiert über geleakte Passwörter

Apple iOS 14 iCloud alarmiert über geleakte Passwörter

In Ergänzung zu dem überarbeiteten Homebildschirm mit Widgets, App-Bibliothek und Features wie Car Key wurden sowohl Apple iOS 14 als auch iPadOS 14 mit einer wichtigen Neuerung erweitert.

Die Neuerung betrifft den iCloud Kernschlüssel, der künftig den Nutzer über geleakte Passwörter informiert und somit für eine bessere Sicherheit sorgt.

Was bietet die neue iOS 14 Alarmfunktion

Wer nicht mit dem iCloud Kernschlüssel (Keychain) vertraut ist, dem sei gesagt, dass dieses Feature alle Passwörter von unterschiedlichen Webseiten und Apps nicht nur speichert, sondern auch synchronisiert. Anwender erhalten mit ihren iPhone oder iPad einen Zugang zur iCloud Keychain, indem die App-Einstellungen geöffnet und danach das Passwort-Menü ausgewählt wird.

Das Betriebssystem Apple iOS 14 bietet mit dem neuen Menü “Sicherheitsempfehlungen” eine Anzeige von Passwörtern, die aus irgendeinen Grund die Konten des jeweiligen Nutzers gefährden könnten. Die Gefahr geht von Passwörtern aus, die leicht zu erraten sind und solche, die im Internet geleakt wurden.

iCloud Keychain

In der iCloud Keychain wird erklärt, wo das Problem mit dem Passwort für das dort gespeicherte Nutzerkonto liegt und gibt Tipps wie stärkere Passwörter erstellt werden können. Von diesen Funktionen sind schon einige in iOS 13 integriert, doch im Nachfolger iOS 14 befinden sich diese Sicherheitsfunktionen nun an prominenter Position.

Nach Konzernangaben überprüft die iCloud Keychain, ob die verwendeten Passwörter in einem Datenleak aufgetaucht sind. Der Nutzer erfährt welche Konten betroffen sind, sollte ein wiederholtes oder vergleichbares Passwort eingesetzt worden sein.

Neben den Anpassungen im iCloud Kernschlüssel kündigte Apple ein Open Source-Projekt an, welches Entwickler helfen soll, sichere Kennwörter zu unterstützen, die mit beliebten Websites kompatibel sind. Apple fügt via der Web-Authentifizierungs-API auch Unterstützung für die Touch ID und Face ID im Browser Safari hinzu.

Die öffentliche Verfügbarkeit von Apple iOS 14, iPadOS 14 und macOS Big Sur werden für den Herbst erwartet.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy