Home » Sonstiges » iPhone Entschlüsselung: Apple erstellt Warteliste für US Polizei

iPhone Entschlüsselung: Apple erstellt Warteliste für US Polizei

Aktuellen Medienberichten zufolge scheint Apple in den USA mit der Entschlüsselung von iPhones nicht mehr hinterher zu kommen. Die Strafverfolgungsbehörden greifen bei Gerichtsverfahren unter anderem auf die Smartphones der Angeklagten zurück um eventuell noch bisher unbekannte Indizien aufzuspüren. Wenn es um die Entschlüsselung eines iPhones geht, stößt das FBI und Co wohl aber an seine Grenzen. Die Geräte werden also Apple zur Entschlüsselung übergeben.

Die US Polizei scheint bereits eine Menge verschlüsselter iPhone Geräte zu besitzen. Schließlich hat Apple nun eine Warteliste für derartige Geräte eingeführt. Aktuell eingereichte iPhones, werden erst in sieben Wochen entschlüsselt. Somit kann es auch schon einmal wegen einem verschlüsselten iPhones zu Verfahrens-Verschiebungen kommen. Wie es Apple gelingt, die beschlagnahmten iPhones zu entschlüsseln, bleibt geheim. In der letzten Zeit tauchten allerdings schon öfters Berichte auf, die eine enge Zusammenarbeit zwischen Apple und der Polizei bestätigten. Ein weiteres Problem sind auch die exorbitant angestiegenen iPhone Diebstähle in den USA. Dass die Behörden allerdings auf Apple angewiesen sind um, beispielsweise iPhones entschlüsseln zu lassen, dürfte diesen nicht ganz schmecken. So kritisierte das FBI vor ein paar Tagen, die Abfangsicherheit von Apples iMessages.

via cnet

iPhone Entschlüsselung: Apple erstellt Warteliste für US Polizei
3.64 (72.73%) 11 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


5 Kommentare

  1. Finde ich gut so! Ich meine, wenn selbst das FBI das mit dem Entschlüsseln lässt und nicht die Mittel hierfür von Apple bekommt heißt es auch, dass diese Software nicht so leicht durch einen Maulwurf an Hacker gelangen kann. Apple selbst hat die Software programmiert, da wird’s wohl nur anstecken und ein Knopfdruck sein, damit die Geräte entschlüsselt werden…

  2. Klaus Löfflad

    Gut, dass die Geräte so gut verschlüsselt sind.
    Schade, dass Apple sie entschlüsseln kann.

  3. In letzter Konsequenz ist es gut das die Geräte so eine hohe (Daten-)Sicherheit haben das selbst die Behörden diese nicht einfach auslesen können. Das Apple schon allein auf Grund der Menge nicht mehr hinterher kommt, dann könnte ja mehr Personal helfen vorausgesetzt die Kosten bleiben nicht auf Apple hängen. Wer die Musik bestellt (Sicherheitsbehörden, Gerichte) muss auch dafür bezahlen.

  4. Glaubt ihr das selbst, was ihr hier schreibt?
    Ein Verfahren, bei dem eine Verschlüsselung aufgebrochen werden kann, ohne die zugehörigen Sicherheits-Credentials (z.B. Passwort) zu wissen, ist nicht sicher. Punkt.
    Wenn Apple das kann, dann reicht ein verärgerter Mitarbeiter aus der zuständigen Abteilung, und eure ganze Verschlüsselung ist hinfällig.

    Eine Verschlüsselung geht nur so: Ich verschlüssel, ich kenn das Passwort, mit Passwort kann man entschlüsseln. Sonst: Gar nicht.
    Alles andere ist Betrug und Augenwischerei…

  5. BJÖRN HAT RECHT!

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*