Home » Sonstiges » Apple iWatch Konzept mit geschwungenem Display und iPhone Maps App Support aufgetaucht

Apple iWatch Konzept mit geschwungenem Display und iPhone Maps App Support aufgetaucht

Martin Hajek hat bereits mit einem sehr ansehnlichen iWatch Konzept für Aufsehen gesorgt. Nun legt der Designer noch eine Schippe nach und zeigt im Rahmen der Weiterentwicklungen des Konzepts, wie die iWatch unter anderem als nützlicher Alltagsbegleiter auftreten kann. Vorrangig stützt sich die neuste Studie auf die Symbiose der Maps App vom iPhone. So zeigt die iWatch einzelne Navigationshinweise auf dem geschwungenen Display an.

Gelungenes iWatch Konzept

Die Apple iWatch ist bereits seit längerem im Gespräch. So kommt es vor allem auf das Design aber auch die Funktionen des modernen Zeitmessers an um die potentiellen Käufer von der Smartwatch zu überzeugen. Gestern tauchte ein Bericht darüber auf, dass wohl erst in der zweiten Jahreshälfte 2014 mit dem Release der iWatch gerechnet werden könne. Apple scheint also weiterhin fleißig hinter geschlossenen Türen an der iWatch zu basteln. In dem aktuellen iPhone 5 Werbeclip, der den Titel trägt „Music Every Day“, zeigt Apple in einer kurzen Einstellung ebenfalls eine Smartwatch. Diese ist nicht besonders schick, zeigt aber dass Cupertino über die Gerüchte bestens Bescheid weiß und auch ein wenig mit diesen spielt.

Das Konzept von Martin Hajek  finde ich persönlich sehr gelungen. Vielleicht lässt sich Apple auch von derartigen Vorstellungen ein wenig inspirieren. Ich würde es mir zumindest wünschen. Und nun ist eure Meinung gefragt.

Weitere Bilder vom Konzept gibt es bei Flickr.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Apfelnews gibt es auch als App für das iPhone

Apple iWatch Konzept mit geschwungenem Display und iPhone Maps App Support aufgetaucht
4.06 (81.25%) 16 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


9 Kommentare

  1. Etwas zu dick unten drunter. Aber würde mir so schon sehr gefallen.

  2. Smartwatch im Video ?

    Das ist ein iPod Nano mit Armband :-D so wie es es schon gibt

  3. Michael Kammler

    Der Urtyp der Apple iWatch also :)

  4. Buschfunk0211

    Braucht man zwar nicht, aber ich muss es trotzdem unbedingt haben.

  5. Kein Mensch braucht das! Aber ich hätt’s auch gern :D

  6. Gefällt mir sehr gut!! :-)

  7. Mit der schlechten Maps App würden sie das Produkt zusätzlich nur abwerten.
    Könnte mir so ein Device eigentlich nur als Addon zu einem iPhone vorstellen.

  8. Noch etwas zu dick aber ansonsten kann man sich mit sowas sehr gut anfreunden.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*