Home » Apple » Apple: Strategietreffen zur Steigerung der iPhone-Verkäufe

Apple: Strategietreffen zur Steigerung der iPhone-Verkäufe

Apple kann sich wahrlich nicht über den mangelnden Erfolg des iPhones beklagen. Im letzten Quartal verkaufte Apple mehr iPhones als erwartet, und für dieses Quartal ist ein ähnlicher Erfolg zu erwarten. Und dennoch ist Apple weiterhin bemüht, die Verkäufe des iPhones in die Höhe zu treiben. Ein guter Ansatzpunkt dafür sind die Apple Retail Stores. Zu diesem Zweck hat Tim Cook kürzlich ein dreistündiges Strategietreffen abgehalten, um die iPhone-Verkäufe in den Retail Stores anzukurbeln.

Retail Stores bilden eine Schwachstelle

Apples Retail Stores bilden mit 20 Prozent Anteil an den iPhone-Verkäufen eine Schwachstelle in den Vertriebswegen Apples. 80 Prozent der Verkäufe laufen über den Online-Store, andere Retailer oder Netzbetreiber. Ein Fakt, den man bei Apple scheinbar ändern will.

Zu diesem Zweck hat Tim Cook sich mit Führungskräften der Retail-Abteilung getroffen und ein dreistündiges Strategiegespräch geführt. Zur Erinnerung: Seitdem John Browett gefeuert wurde, untersteht Apples Retail-Abteilung direkt dem CEO Tim Cook.

Tim Cook betonte, wie zufrieden er mit den Verkäufen von iPads und Macs in den Apple Stores sei. Jeder 4. Mac weltweit wird in Apple Retail Stores gekauft. Anders sieht es mit den iPhones aus. Und hier möchte Cook ansetzen. Das iPhone ist Apples “Einstiegsprodukt”, das viele Kunden zu Produkten wie der iPad und den Macs führt. Es ist also wichtig, dass iPhones in den Retail Stores gekauft werden, damit der Kunde sofort auch anderen Apple-Produkten ausgesetzt ist. Obwohl 80 Prozent der iPhones außerhalb der Retail Stores verkauft werden, kommen bis zu 50 Prozent der Kunden, die ein Problem mit ihrem iPhone haben, an die Genius Bar. Tim Cook wies wiederholt darauf hin, dass er es gerne sähe, wenn sich diese Zahlen weiter annähern würden.

Back to School und iPhone Trade-In

Angeblich soll Apples aktuelle “Back to School” Aktion, bei der man beim Kauf eines iPhones einen 50 € iTunes-Gutschein erhält, ein erster Schritt in dieser neuen Strategie sein. Außerdem soll angeblich ein iPhone Trade-In-Programm gestartet werden, bei dem iPhone-Besitzer ihr altes iPhone beim Kauf eines neuen in Zahlung geben können. Möglicherweise soll dieses Programm auch Anreize enthalten, beschädigte iPhones gegen ein iPhone 5 aus dem Refurbished-Bereich zu tauschen.

Außerdem wurde über die in letzter Zeit immer wieder auftretenden Gerüchte diskutiert, dass die Geschäfte der Netzbetreiber ihre Verkäufer anhalten, andere Smartphones als das iPhone zu verkaufen. Apple kann das nicht wirklich verhindern, also muss man den Kunden noch mehr dazu bringen, iPhones in den Apple Stores zu kaufen. Neben den genannten Maßnahmen wurden noch einige kleinere Veränderungen diskutiert, wie zum Beispiel der Vorschlag, dass Apple Stores die Preise von anderen Retailern bieten können.

iOS als wichtiges Element von Apples Zukunft

Tim Cook betonte auch immer wieder, wie wichtig iOS für Apple ist. Daher wolle man das System auch in der Verkaufsstrategie weiter in den Vordergrund rücken, um Kunden anzulocken. Mit der Kombination von iOS- und iPhone-Präsentation einhergehend möchte Apple in Europa einige weitere Stores eröffnen.

Retail-Abteilung ist optimistisch

Nach Angaben von Personen, die bei dem Treffen anwesend waren, verließen Apples Retail-Manager das treffen optimistisch, auch was die Produkt-Pipeline für dieses Jahr angeht. Man soll sich “auf eine Armee von neuen Produkten” gefasst machen.

Tim Cook betonte auch, wie wichtig die Retail-Abteilung für Apple ist. “Retail ist das Gesicht von Apple.” Mit solchen Aussagen gibt der Apple CEO einer Abteilung Rückhalt, die nun schon Monate ohne eigene Führungskraft auskommen muss.

 

(via 9t05Mac)

Apple: Strategietreffen zur Steigerung der iPhone-Verkäufe
3.87 (77.33%) 15 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


22 Kommentare

  1. Dann sollen sie die iphone billiger machen statt zum Gold preis

  2. Kann sich ja heut zu Tage keine Sau mehr leisten

  3. So ist es, man bezahlt die iPhones kaum Bar, vielmehr im Vertrag beim Mobilfunk. Ich denke aber ,dass die Retail-Stores die Rolle des Supports und der Beratung einnehmen sollten.

  4. Und dass die Netzbetreiber vom iPhone leicht abhalten hab ich bei meinem Praktikum bei der Telekom selbst erfahren. Wenn der Kunde nicht selber sagt ,dass er das möchte, dann geht man mit ihm in die Plastikecke.

  5. @ Bubu
    Dann hol dir doch das vorherige Modell oder ein Android-Smartphone
    Ich beklage mich auch nicht bloß weil ich mir kein Porsche leisten kann.

  6. Wer sich das Iphone noch mit einem Mobilfunkvertrag holt ist nicht mehr zu retten.
    – Telefonflat alle Netze
    – SMS Flat
    – 500MB Internet
    * 19,90 mit allem was ich brauche sind 477 euro (jederzeit zum Monatsende kündbar)
    * iPhone finanziert nullprozent 24 Monate sind 619 Euro
    = 1096 in 2 Jahren (!!!)

    Vertrag ohne Zuzahlung Telecom heute
    12x 57,95 -> 695,40 (ersten 12 Monate)
    12x 69,95 -> 839,40 (zweiten 12 Monate)
    1 Euro iPhone 5
    = 1535,80 (!!!!)
    Ohne Mobilfunk “subventioniertes Handy” 439,80 gespart…

    Base, o2 kommen nicht in Betracht, Netz zu schwach, kein LTE

    Vodaphone (kein LTE mit iPhone 5):
    99,00 Euro das iPhone
    24x 48,99 (RED M) = 1175,76
    = 1274,76

    Immer noch 178,76 mehr, also ist das Apple care immer noch in “meinem” Paket

    Es macht also Sinn im Apple Retailstore sich ein iPhone zu finanzieren mit Nullprozent auf 24 Monate und dabei
    sogar noch ein absolut BRANDING freies, UNLOCKED Gerät zu bekommen.
    (wiederverkaufe um die 100-150 Euro höher)
    Da ist dann sogar noch eine Apple Care mit drin ohne das es weh tut.

    nach 2 Jahren verkaufe ich das iPhone 5 um ein iPhone 6 zu kaufen:
    – 390 Euro EBAY
    – 679 neues iPhone
    finanzierungssumme nur noch 289 (!) Euro
    2 Jahre iPhone 6 also für
    + 24×19,90=
    +289 (iPhone 6 – Finanzierungssumme)
    =
    iPhone 6 also inkl Mobilfunk, SMS, Festnetz und Internet für 766,60 !!!!

    Fein oder ?

  7. Was nutzt du ayyildiz oder Aldi Talk ?

  8. Zitat Burn :

    @ Bubu
    Dann hol dir doch das vorherige Modell oder ein Android-Smartphone
    Ich beklage mich auch nicht bloß weil ich mir kein Porsche leisten kann.

    Naja, Sehr gute Android Smartphones sind auch nicht billiger aber ein Smartphone mit einem Porsche zu vergleichen grenzt ja schon an Schwachsinn.
    Ups, habe mir mal deine Komments in anderen Berichten angeschaut, scheint dein Lieblings Vergleich zu sein. Aber wer Alu braucht holt sich Audi.
    Das traurige ist das Porsche von einer Massenmarkt Autofirma (VW) geschluckt wurde.
    Dabei muss ich aber sagen das Porsche in vielen ein Vorreiter für Autotechnik war wie Apple für den IT Sektor, nur das die nicht so ein Fass aufgemacht haben.

  9. Was viele vergessen ist das Apple mit dem Kaufpreis seiner Hardware Produkte einige Softwareseitige Dinge Subventioniert. Günstige Updates des Betriebssystems zb. aber auch viel anderes Zeugs das einem gar nicht so ins Auge fällt.
    So gesehen zahle ich den Preis für ein Ökosystem, nicht nur für die reine Hardware. Wem das nicht gefällt…. usw.
    Man kann es nunmal nicht jedem Recht machen.

  10. Zitat q-dog2k :

    Was viele vergessen ist das Apple mit dem Kaufpreis seiner Hardware Produkte einige Softwareseitige Dinge Subventioniert. Günstige Updates des Betriebssystems zb. aber auch viel anderes Zeugs das einem gar nicht so ins Auge fällt.
    So gesehen zahle ich den Preis für ein Ökosystem, nicht nur für die reine Hardware. Wem das nicht gefällt…. usw.
    Man kann es nunmal nicht jedem Recht machen.

    Soo, das ist eine Argumentation und nicht immer diese Saudumme Porsche Vergleiche. Danke dir.

  11. @ Aspiriere

    Soll ich dich das nächste Mal um Erlaubnis fragen, Papa?

    Immer wieder schön zu sehen dass irgendein Opfer auf den Zug springt und den eigentlich lustig gemeinten Vergleich mit sinnlosen Details kommentiert. Behalte doch wenigstens dein Nicknamen bei und ändere diesen nicht ständig. Ode hast du sich etwa schon öfter lächerlich gemacht?

  12. Burn du scheinst wohl nur ausfällig argumentieren zu können wenn jemand den Nagel auf den Kopf trifft. Armselig x)

  13. Aspiriere, Tester…

    Welche Namen hast du noch? :)

  14. Zum Verständnis, ich habe mich eingemischt und bin der zweite Kontrahent

  15. Neue modelle müssen kommen.
    iphone pro als high end
    iphone air als billig iphone
    iphone 5S als mittelklasse
    ipad pro/air
    die werden doch nicht ewig das iphone/ipad 4,5,6,7,8,9,10 nennen.

  16. Kontrahent? Wie süß :-)

  17. Also ich stimme den Beitrag oben voll zu das Iphone ist eine andere Liga (Bundesliga) samsung und der Rest ( zweite oder dritte Liga) auch wenn alles das gleiche ist gibt es gravierende Unterschiede.

    Apple stimmt einfach alles Ökosystem und Betriebssystem Stabilität bei allen anderen ist nichts voll funktionsfähig aus Eigner Erfahrung und mehreren Tests.

    Android bleibt einfach sehr unstabil und unsicher da sich der Hardware Hersteller kaum um Updates kümmert.

    Das ist Fakt und wer das Gegenteil behauptet der hat von Technik keine Ahnung.

    Gruß

  18. ich kann Allessandro nur zustimmen.

    ich habe mit allem eigene Erfahrung
    Galaxy S2 & S3
    Google Nexus 4 & 7
    iPad 2 & mini
    iPod touch 4. & 5.
    iPod nano 6.
    iPod classic 2012
    iPhone 3GS, 4, 4S & 5

    ab Android 3.4 war das glaub
    und ab iOS 4.1

    und kann nus sagen, iOS is besser, das Stock-Android kann noch etwas mithalten, aber das Android von Samsung, HTC, LG etc sind nicht naehern so stabil wie iOS oder Stock-Android.
    Android hat auch viele Sicherheitsluecken, die muessen von jedem Herrsteller selbst beseitigt werden.

    bei iOS/Mac OS is es nur Apple, die kuemmern sich auch schnell darum, siehe WLAN Problem beim MBAir das neue 802.11ac, schon gut 2wochen danach war es bekannt und vor ca. 1 monat oder laenger haben die ein test-update gemacht

    und bei android….samsung ist der 1. herrsteller, der nach VIER Jahren sich einer Sicherheitsluecke im Android gewidmet hat, allerdings bisjetzt nur beim S3 & S4….
    einfach nur traurig

  19. Zitat Burn :

    @ Aspiriere

    Soll ich dich das nächste Mal um Erlaubnis fragen, Papa?

    Immer wieder schön zu sehen dass irgendein Opfer auf den Zug springt und den eigentlich lustig gemeinten Vergleich mit sinnlosen Details kommentiert. Behalte doch wenigstens dein Nicknamen bei und ändere diesen nicht ständig. Ode hast du sich etwa schon öfter lächerlich gemacht?

    Wenn dann schon Mamma, und ich weiß nicht von was du redest.

  20. Zitat Lukas :

    ich kann Allessandro nur zustimmen.

    ich habe mit allem eigene Erfahrung
    Galaxy S2 & S3
    Google Nexus 4 & 7
    iPad 2 & mini
    iPod touch 4. & 5.
    iPod nano 6.
    iPod classic 2012
    iPhone 3GS, 4, 4S & 5

    ab Android 3.4 war das glaub
    und ab iOS 4.1

    und kann nus sagen, iOS is besser, das Stock-Android kann noch etwas mithalten, aber das Android von Samsung, HTC, LG etc sind nicht naehern so stabil wie iOS oder Stock-Android.
    Android hat auch viele Sicherheitsluecken, die muessen von jedem Herrsteller selbst beseitigt werden.

    bei iOS/Mac OS is es nur Apple, die kuemmern sich auch schnell darum, siehe WLAN Problem beim MBAir das neue 802.11ac, schon gut 2wochen danach war es bekannt und vor ca. 1 monat oder laenger haben die ein test-update gemacht

    und bei android….samsung ist der 1. herrsteller, der nach VIER Jahren sich einer Sicherheitsluecke im Android gewidmet hat, allerdings bisjetzt nur beim S3 & S4….
    einfach nur traurig

    In Richtung der Updates und Schließen von Sicherheitslücken gebe ich dir zu 100% Recht.

    Und am schlimmsten ist(leider)meine Lieblings Firma Sony. (seufz)

  21. Zitat iTarek :

    Neue modelle müssen kommen.
    iphone pro als high end
    iphone air als billig iphone
    iphone 5S als mittelklasse
    ipad pro/air
    die werden doch nicht ewig das iphone/ipad 4,5,6,7,8,9,10 nennen.

    Coole Idee der Namensgebung.

  22. Zahlt doch bei den Meisten von euch eh der Papa. Also was soll die Diskussion.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*