Home » App Store & Applikationen » Instagram: Update bringt Unterstützung für den Landscape-Modus für Fotos und Videos

Instagram: Update bringt Unterstützung für den Landscape-Modus für Fotos und Videos

Instagram ist eine der beliebtesten Fotosharing-Apps, wenn nicht sogar die beliebteste. Auch der Kauf der App durch Facebook im April 2012 hat daran nichts geändert. Seit einem größeren Update im letzten Monat kann man über Instagram auch kurze Videos teilen. Die beliebte iOS-App hat nun ein Update bekommen, das auf den ersten Blick eher klein zu sein scheint und es auch ist, aber dennoch ein lang erwartetes Feature mit sich bringt: Instagram unterstützt nun in Foto- und Videoaufnahmen auch den Landscape-Modus.

Bisher waren Aufnahmen in Instagram nun im Portrait-Modus möglich. Und dass das vor allem für Videos nicht unbedingt vorteilhaft ist, dürfte uns inzwischen wohl allen bekannt sein.

Mit dem aktuellen Instagram-Update hat das ein Ende. Die Kamera in der Instagram-App passt sich nun wie auch in der Kamera-App des iPhones an die Lage des Smartphones an. Somit ist es endlich auch möglich, Fotos und Videos im Landscape-Modus aufzunehmen.

Zusammen mit der Videofunktion hat Instagram ein Feature namens Cinema erhalten, das zu der Bildstabilisierung während Videoaufnahmen dient. Außerdem bietet das Update, das gestern erschien, mehrere andere kleine Updates und Bugfixes. Der Ausflug in den App Store zum Updaten (den ihr genießen solltet, ab Herbst übernimmt iOS 7 diese Aufgabe) lohnt sich also.

(via Cult of Mac)

Instagram: Update bringt Unterstützung für den Landscape-Modus für Fotos und Videos
3.93 (78.57%) 14 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Apropo Landscape Mode, in eurer App ist es nicht möglich Videos in Landscape zu schauen, nervt ein wenig…