Home » iPad » Tablet Internetnutzung: iPad hat die Nase vorn

Tablet Internetnutzung: iPad hat die Nase vorn

Der Tabletmarkt wird von stetig zunehmender Konkurrenz bestimmt. Auch wenn Apple mit knapp 40 Prozent im 1. Quartal 2013 weiterhin eine Vormachtstellung einnimmt (Konkurrent Samsung kam auf knapp 17 Prozent), so wird Apple sich in der nächsten Zeit etwas vorsehen müssen, um diese Stellung auch zu halten. Ein iPad mini 2 mit Retinadisplay, das wahrscheinlich Anfang 2014 erscheinen wird, dürfte da durchaus hilfreich sein. Wo Apple aber weiterhin absolute Dominanz ausstrahlt, ist beim Anteil der Internetnutzung durch Tablets.

Die neuesten Zahlen kommen von der Werbe- und Analysefirma Chitika und befassen sich mit der Internetnutzung durch Tablets in den USA. Und Apple hat hier nicht nur die Nase vorn, sondern geradezu einen ganzen Kopf. 84,3 Prozent Anteil im Juni erreichen Tablets aus Cupertino. Oder mit anderen Worten: das iPad. Das sind 2 Prozent mehr als im Mai und 3 Prozent mehr als im April.

Bei der Konkurrenz sieht es weniger gut aus. Amazons Kindle Fire hatte im April noch 7,4 Prozent Anteil und fiel im Juni auf 5,7 Prozent. Samsungs Galaxy-Linie fiel von 4,7 auf 4,2 Prozent. Nur Barnes & Noble, die ihre Nook-Modelle inzwischen eingestampft haben sowie Microsoft gewannen ein wenig an Anteil. Die Daten von Chitika stammen aus der eigenen Werbeplattform, die jeden Tag mehrere Millionen Zugriffe analysiert.

Apple hat mir dem iPad das Tablet zwar nicht neu erfunden, aber doch revolutioniert. Das Konzept von iOS auf dem großen Bildschirm brachte eine Nutzerfreundlichkeit, die die vorherigen Geräte vermissen ließen. Durch den Erfolg des iPads motiviert, strömten in der letzten Zeit zahlreiche Konkurrenten auf den Markt. Laut einer Analyse von IDC werden Androidgeräte in der nächsten Zeit das iPad überholen. Wohlgemerkt geht es auch hier um die Masse an Geräten gegen einen einzelnen Hersteller.

Allerdings scheinen die Tablets von der Konkurrenz deutlich weniger genutzt zu werden. Samsung zum Beispiel hält unter 5 Prozent des Traffics, aber 20 Prozent der Tabletverkäufe. Da stimmt doch was nicht. Positiv ist das auf jeden Fall für Apple. Hohe Internetnutzung resultiert in hohen Werbeeinnahmen. Und auch der App Store dürfte durch diesen Umstand beflügelt werden.

 

(via Apple Insider)

Tablet Internetnutzung: iPad hat die Nase vorn
4.18 (83.64%) 11 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


10 Kommentare

  1. danke Alex, genau meine Rede… x-Hersteller verkaufen wie Bolle Geräte aber keiner Nutzt sie.. komisch .. da stimmt doch irgendwas nicht …… sehr komisch ist das … nachher sind die Verkaufszahlen nur die Zahlen die die hersteller angeben die Sie an die “RETAILER” verkaufen aber keine echten Verkaufszahlen auf der Strasse, somit müssten viele einen immensen STOCK und Inventory haben und der wird dann, von Samsung und Co nach 6 Monaten wieder zurückgenommen, ohne das da ein grosses Tam Tam draus gemacht wird.. irgendwie muss sich das doch erklären lassen ??….;))

  2. Klar @ Martina

    Samsung produziert nur auf Halde und liegt in den Geschäften :-)

    Schau Dir mal die deutschen Verkaufscharts auf Amazon (Tablets), Idealo (Tablets, Smartphones) z.B. an, dann weißt Du das es Unsinn ist.

  3. Schon Klar Thomas und was machen all die Leute mit den Tabletts =??? Salat?

  4. @Martina: liegen zuhause in irgendeiner ecke rum oder in den laeden hinten im lagerhaus ;)

  5. Genau das was Apple-User macht “Internet” Mehr kann Apple und Apple-User nicht. Da ist es auch kein Wunder das Android-User im Internet nicht dominieren denn die Arbeiten mit ihren Geräten.
    Dies unterstützt mal wieder die These das Appel-User dümmer und ärmer sind und ihr Apple-Devise nur zur Kompensierung brauchen.

  6. echt arbeiten damit, ohne internet… lame ;))

  7. Zitat Lukas :

    @Martina: liegen zuhause in irgendeiner ecke rum oder in den laeden hinten im lagerhaus ;)

    Da wärste jetzt wohl gerne… mit mir .. grins.. emm.. ach neeee ;)

  8. Zitat bibabutzemann :

    Genau das was Apple-User macht “Internet” Mehr kann Apple und Apple-User nicht. Da ist es auch kein Wunder das Android-User im Internet nicht dominieren denn die Arbeiten mit ihren Geräten.
    Dies unterstützt mal wieder die These das Appel-User dümmer und ärmer sind und ihr Apple-Devise nur zur Kompensierung brauchen.

    Dein Kommentar ist ein dümmliche Verallgemeinerung.

  9. Zitat bibabutzemann :

    Genau das was Apple-User macht “Internet” Mehr kann Apple und Apple-User nicht. Da ist es auch kein Wunder das Android-User im Internet nicht dominieren denn die Arbeiten mit ihren Geräten.
    Dies unterstützt mal wieder die These das Appel-User dümmer und ärmer sind und ihr Apple-Devise nur zur Kompensierung brauchen.

    Durch derartige Beiträge, wächst das IQ potenzial eines Android Bashers aber auch nicht wirklich … gebe Jo vollkommen recht!!!!!….

  10. Zitat Martina :

    Zitat bibabutzemann :

    Genau das was Apple-User macht “Internet” Mehr kann Apple und Apple-User nicht. Da ist es auch kein Wunder das Android-User im Internet nicht dominieren denn die Arbeiten mit ihren Geräten.
    Dies unterstützt mal wieder die These das Appel-User dümmer und ärmer sind und ihr Apple-Devise nur zur Kompensierung brauchen.

    Durch derartige Beiträge, wächst das IQ potenzial eines Android Bashers aber auch nicht wirklich … gebe Jo vollkommen recht!!!!!….

    Habe ich irgendwann erwähnt das ich Android habe?, ich glaube nicht!!!

    Und meine Aussage haben mehrere Studien belegt aber darauf gehe ich erst näher ein wenn ihr mal alle groß und erwachsen seid.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*