Home » iPhone & iPod » iPhone 5S: Geleakte Fotos unterstützen Gerüchte über veränderten Homebutton

iPhone 5S: Geleakte Fotos unterstützen Gerüchte über veränderten Homebutton

Das Datum für die iPhone-Keynote dieses Jahr rückt immer näher – wir gehen inzwischen vom 10. September aus. Je näher die Veröffentlichung eines neuen Apple-Gerätes rückt, desto häufiger werden Fotos von angeblichen Bauteilen geleakt. Die Webseite Nowhereelse.fr veröffentlichte nun Fotos, die angeblich das Backpanel des iPhone 5S zeigen. Die Fotos deuten auf ein unverändertes äußeres Design hin, zeigen aber ein leicht verändertes inneres Design. Spezifisch scheint Apple den Homebutton verändert zu haben.

Vergleicht man das Backpanel des iPhone 5 mit dem angeblichen des iPhone 5S, so fallen die Unterschiede auf. Besonders ins Auge fällt die Tatsache, dass Apple das Metallteil verändert hat, auf dem der Homebutton ruht. Außerdem fallen Veränderungen an der Stelle auf, an der die Kamera sitzt sowie eine leichte Veränderung in der Platzierung der Schrauben auf der Rückseite des Gerätes.

Besonders interessant sind die Veränderungen am Homebutton.In letzter Zeit wird wieder vermehrt die Implementierung eines Fingeraabdrucksensors in das iPhone 5S diskutiert. Die Veränderung im Design des Homebuttons würde den nötigen Platz bieten, um den Sensor darunter einzubauen. Im Jahr 2012 akquirierte Apple das Unternehmen AuthenTec zum Preis von 346 Millionen Dollar. Seit dem wird darüber geredet, wie Apple die Fingerabdrucksensortechnologie von AuthenTec in einem iDevice unterbringen wird.

Der Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities behauptete unlängst, dass Apple statt des bisher konkaven Homebuttons einen konvexen verbauen wird, um den nötigen Platz für einen Fingerabdruckscanner zu schaffen. Kuo behauptete auch, dass das Bauteil in Zukunft aus Saphirglas bestehen wird, um die Resistenz gegen Kratzer zu erhöhen. Außerdem fanden sich auch in der letzten Beta von iOS 7 Hinweise auf die Impementierung eines Fingerabruckscanners.

Die Veränderungen im Bereich der Kamera wiederum könnten auf einen verbesserten LED-Blitz hindeuten, der im iPhone 5S erwartet wird.

 

(via Apple Insider)

 

iPhone 5S: Geleakte Fotos unterstützen Gerüchte über veränderten Homebutton
3.58 (71.67%) 12 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


7 Kommentare

  1. Apple hat in der Vergangenheit immer wieder die Teile von „S“ Modellen leicht modifiziert. Vielleicht ist das hier auch nur der Fall, ohne auf etwas besonderes hinzudeuten.

    Beim iPhone 5 Gehäuse Leak hat man auch vermutet, dass die silberne Umrandung vom Lightning Anschluss auf einen MacSafe hindeutetet. Und es ist nur eine Umrandung nicht mehr und nicht weniger…

  2. Kurze Anmerkung: Vorletzter Absatz – „… dass Apple statt des bisher konkaven Homebuttons einen konkaven verbauen wird“. Hier haben wir einmal konvex zuviel…

  3. Apple modifiziert immer die Hardware!

    Man(n) kann dann keinen z.B. Homebutton vom 5er im 5S verwenden kann.

    Was auch logisch ist, da die Ersatzteilpreise von neueren Modellen – teurer sind.

  4. Das letzte ‚kann‘, ist zuviel in meinem 2. Satz.

    ;-D

  5. ach warten wir doch einfach, bis zur nächsten keynote ist es doch eh nur noch knapp ein Monat ;D

  6. Andreas Steiner

    Wer will einen fingerabdruck-sensor? Nach der ganzen NSA geschichte will ich so ein ding nicht geschenkt

  7. Jep, die ganzen Fingerabdrücke landen 100%ig früher oder später bei den Geheimdiensten.. :D