Home » iPad » Warum das iPad Air ein Zeichen für die Innovationskraft Apples ist

Warum das iPad Air ein Zeichen für die Innovationskraft Apples ist

Im Vorfeld der Veröffentlichung des iPad Air – und auch durchaus nach der Vorstellung des schlanken neuen iPads – gab es einige Stimmen, die Apple mangelnde Fähigkeit zur Innovation vorwarfen. John Martellaro von The MacObserver hat sich in einem Artikel mit dieser Aussage beschäftigt und zeigt auf, warum das iPad Air ein gutes Beispiel für die Innovationskraft Apples ist. Nur eben nicht so, wie es sich die Allgemeinheit vorstellt.

Komplett neues Feeling für ein 10 Zoll Tablet

Technisch unterscheidet sich das iPad Air nur marginal von seinem Vorgänger. Ja, es hat einen schnelleren Prozessor, allerdings ist das inzwischen schon ein Selbstgänger für Tablet-Updates – sei es von Apple oder einem anderen Hersteller.
Was Apple verändert hat, sind die Ausmaße und das Gewicht des iPad Air. Martellaro warnt explizit davor, diese Änderung rein rational betrachtet auf die Zahlen zu beschränken. Das iPad ist 28 Prozent leichter und 20 Prozent dünner als der Vorgänger. Aber was das wirklich bedeutet, das merkt man erst, wenn man das iPad Air in der Hand hatte. Apple ist es gelungen, ein völlig neues Gefühl für ein 10 Zoll Tablet zu erschaffen. Das iPad Air fühle sich an wie “Ein etwas zu groß geratenes iPad mini”.

Hinter den neuen Dimensionen steckt viel Ingenieurarbeit

Martellaro, der sowohl ein früherer US Air Force Offizier ist als auch für die NASA, Lockheed Martin Astronautis, das Oak Ridge National Laboratory und Apple gearbeitet hat, ist der Meinung, das hinter den neuen Dimensionen des iPad Air eine beachtliche technische Leistung steckt. Trotz der stark verkleinerten Batterie, die die Jungs von iFixit in ihrem Teardown vorfanden, hält das iPad Air genauso lange durch wie sein Vorgänger. Der Energieverbrauch des iPads musste demnach drastisch gesenkt werden, was eine komplette Neukonzipierung erforderte.

Innovation muss nicht in Superlativen geschehen

Die Abmessungen des iPad Air sind verantwortlich dafür, dass die Nutzung des Tablets für den Kunden eine völlig neue Erfahrung ist. Martellaro wäre nicht überrascht, wenn eine große Anzahl an Kunden ihr altes iPad (auch das iPad 4) verkaufen, sobald sie ein Modell des Air in der Hand hatten. Innovation muss also nicht immer in nach außen beeindruckenden Spezifikationen geschehen, sondern in Veränderungen, die Kunden begeistern und ihnen das geben, was sie haben wollen. Innovation bedeutet nicht, sinnlos weiterzuentwickeln, sondern dort zu verbessern, wo es den Kunden auch tangiert. Und das ist Apple laut Martellaro, der von dem iPad Air sichtlich begeistert ist, durchaus gelungen.

Was meint ihr? Teilt ihr Martellaros Enthusiasmus für das iPad Air? Wie seht ihr insgesamt das Thema Innovation bei Apple?

Warum das iPad Air ein Zeichen für die Innovationskraft Apples ist
4.33 (86.67%) 15 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


73 Kommentare

  1. UND warum ist dann ein dünneres Ipad – was Akkuleistung zugunsten Design verschenkt – innovativ ?

    Für mich ist das keine Innovation.

  2. Für mich ist das ipad air schick, aber durchs dünne Design nicht innovativ.
    Finde persönlich das yoga 8 vom Design her innovativer.

  3. @Thomas: ich habe nie behauptet dass das iPad Air eine Innovation wäre. Es ging auch gar nicht um ein bestimmtes Produkt. Ich habe gesagt dass Apple schon zweimal gezeigt hat wie innovativ sie sind nämlich beim iPhone u iPad. „IDEEN“ wie gebogenes Display, faltbares Display, google GLASS etc. sind alles Ideen und keine Innovationen!!! Und meine persönliche Meinung Spielereien. Sollten sie eines Tages den Markt umkrempeln dann sind es Innovationen. Genau das habe ich auch in meinem ersten Posting gesagt.

  4. @SA Wie man das neue IPad Air auch immer nennen mag, ob Innovation oder nicht, es ist ein klasse Tablet.
    Was für Creepy als Innovation durchgeht, kann ich ich gut stehen lassen. Bei genauem Hinsehen würde für mich noch zwei Punkte übrig bleiben. Was soll’s!
    @Thomas. Ob das Yoga 8 auch ankommt, wird sich noch zeigen. Aber…es sieht nicht schlecht aus! Natürlich hat es dieses neue Design (kennen wir aber schon von der Apple-Tastatur) und ist schon ein Hingucker. Was es sonst noch kann, werden Test zeigen und, wie schon erwähnt, ob es den Verbraucher anspricht. Ein A. Kutscher als Werbeträger kann Aufmerksamkeit erzeugen, aber die User sind ein kritisches Volk, sie werden erst kaufen, wenn es auch etwas kann.

  5. Zitat Thomas :

    UND warum ist dann ein dünneres Ipad – was Akkuleistung zugunsten Design verschenkt – innovativ ?

    Für mich ist das keine Innovation.

    Zugunsten vom Design mit Sicherheit nicht….es ist leichter und von den abmaßen kleiner was dass nutzen VIEL schöner macht. Da verzichte ich gerne auf 1,2 oder auch 3 Stunden mehr Laufzeit wenns dafür mehr spaß macht.
    Wenn du dass nicht siehst weiß ich auch nicht..

  6. Zitat cr3wp :

    HAHA Wie du genau den relevanten Teil rausgelassen hast xD PEINLICH :D Meine Damun und Herren die Punkte ersetzen folgenden Satz: „In der Umgangssprache wird der Begriff im Sinne von neuen Ideen und Erfindungen und für deren wirtschaftliche Umsetzung verwendet.“ :D Tja SA, dumm gelaufen oder?

    Änder nichts daran dass es kaum einer so sieht…Innovationen sind ausgereifte Ideen die den Markt auch erreichen und neu gestalten. Bei deinen Punkten gehört da fast nichts dazu..

  7. @ cr3wp nein noch nicht…

    @ Joe : der Kutcher wäre eher abschreckend für mich, mit der Tastatur hast DU auch recht,
    Hauptnachteil des Lenovo ist für mich, das Sky Go nicht läuft :-)

  8. Thomas, das du andere Produkte als die von Apple innovativer findest überrascht nicht. Auch cr3pw der Prototypen mit Setienprodukten vergleicht bzw. verwechselt. Bei euch beiden merkt man wirklicht wie der Neid hochkocht, anders kann man eure Anwesenheit hier nicht erklären.

  9. …Serienprodukte…

  10. @ Xl

    GÄHN….

    UND DIE YOGA werden überall als Designinnovation dargestellt.

  11. Zitat Thomas :

    @ Xl

    GÄHN….

    UND DIE YOGA werden überall als Designinnovation dargestellt.

    Dass Design ist schön aber Innovativ naja….

  12. Zitat Thomas :

    @ Xl

    GÄHN….

    UND DIE YOGA werden überall als Designinnovation dargestellt.

    @Thomas?

    Hä? Überall? Was ist die Definition von „überall“ ? Offenbar hast du eine etwas merkwürdige Wahrnehmung, du hattest doch neulich sogar behauptet das Nokia in der Nöhe von Apple anzusiedeln sei!?! Jetzt so eine Behauptung. Apple war und ist der Hersteller der mit seinen Produkten den Massenmarkt verändert hat. KEIN anderer Hersteller hat das bisher in diesem Tempo geschafft. Sie sind alle mehr oder weniger auf den Zug aufgesprungen Apple in Gang gesetzt hat.

  13. Diese Android Fanboys kommen mir vor wie Politiker. Obwohl sie wissen dass sie im Unrecht sind verteidigen sie ihre Position mit allen Mitteln. Erbärmlich!

  14. IOS hat den Markt grundlegend verändert!
    Android baute rein darauf auf bzw an
    Dein Suchergebnissebeispiel kann man sehen wir man will. Käme dabei eher darauf an was für Suchergebnisse kommen.

  15. @cr3pw,

    Klar glaubst du das Android die Welt verändert hat. Dabei muss man nur auf Geschichte von iOS und Android schauen um zu erkennen das Apple die IT Welt verändert hat. Das selbst diese Tatsache von unseren Androidfanboys geleugnet wird soricht doch eine eigene Sprache. Alleine das sie hier sind und ständig versuchen die Dinge PRO Android und Samsung zu verbiegen ist doch entlarvend…

  16. Zitat SA :

    Diese Android Fanboys kommen mir vor wie Politiker. Obwohl sie wissen dass sie im Unrecht sind verteidigen sie ihre Position mit allen Mitteln. Erbärmlich!

    Nur zu blöd, dass ich auch Apple mag oder auf wem beziehst du diesen Post? Da wird man einmal kurz kritisch und schon ist man Android-Fanboy wtf…

    Apple: lass Hirn regnen!

    @XL__ Naja… um genau zu sein hat Apple alte Technik als „Neu“ erfolgreich verkaufen können, weil Steve Jobs brilliant Marketing betrieben hatte.

    Ach upps, das darf ich ja gar nicht sagen, weil ich ja gleich als Android-Fanboy eingestuft habe.

  17. Schlagt euch nicht die Köpfe ein. Ich sage nur…geh‘ in einen Apple Store und nimm das neue IPad Air in die Hand…und schon wenige Minuten wirst du erkennen, das Teil ist eine Wucht. Nenne es innovativ oder nicht…kingkong…ist schon sehr nahe mit seiner Definition dran, es überzeugt und das ist das wichtigste.

  18. @Dizzle,

    Samsung oder Microsoft hätten ja auch eine Art iPhone rausbringen können und die Märkte verändern. Aber nein, musste Apple wieder machen. Und auch beim Thema iWatch/Smartwatch wird wohl Apple wieder ranmüssen und zeigen wie es läuft….

  19. @XL___
    Ja, das lag daran, dass Microsoft und Samsung zu doof waren um das Potenzial zu erkennen. Das liegt auch an deren langweiligen hierarchischen Organisationsstruktur. Steve Jobs allerdings hatte ein Augen dafür und in seinem Unternehmen besichtigt er sogar die Projekte von einzelnen Mitarbeiter persönlich. Das ist bei den anderen ja nicht so. Da sind es irgendwelche Bosse, die Entscheidungen von ganz oben nach unten durchgeben lassen, die oftmals auch völlig realitätsfern sind.

  20. Zitat Joe :

    Schlagt euch nicht die Köpfe ein. Ich sage nur…geh‘ in einen Apple Store und nimm das neue IPad Air in die Hand…und schon wenige Minuten wirst du erkennen, das Teil ist eine Wucht. Nenne es innovativ oder nicht…kingkong…ist schon sehr nahe mit seiner Definition dran, es überzeugt und das ist das wichtigste.

    Worauf ich bei den anderem Artikel hinaus wollte war:

    Wenn es nur überzeugen soll, dann liegt das am Marketing, d.h. wie man das Produkt verkauft. Aber nicht unbedingt an der „Innovation“. Er hat aus rein subjektiver Sicht die SmartWatch von Samsung schlecht geredet. Das kann man meinetwegen solange machen wie man will, aber objektiv betrachtet ist das dennoch eine Innovation.

    (Außerdem könnte ich auch sagen, dass die Geräte von Apple nicht hardwareoptimiert sind. Wer von euch hat denn bitteschön soviel Einblick ins System und programmiert Betriebssysteme um das genau sagen zu können?? Allein aufgrunddessen zu sagen es wäre deshalb keine Innovation, weil das „vermeintlich“ niemand braucht. Ich finde vergoldete und mit juwelenbesetzte IPhones, IPads, Kot-stollen braucht auch keiner, aber werden dennoch gekauft/gebraucht)

  21. Höher , weiter, schneller …………. Kundenbesch…..

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*