Home » Apple » iRing: Es gibt ihn tatsächlich!

iRing: Es gibt ihn tatsächlich!

In der ersten Hälfte des Jahres 2013 prophezeite der Analyst Brian White von Topeka Capital Markets das baldige Erscheinen eines HDTVs von Apple. Als kleine Besonderheit berichtete White noch davon, dass Apples iTV mit einem “iRing” kommen werde, mit dem man das Gerät steuern kann. Diese Spekulation stieß nicht gerade auf Gegenliebe. Nun aber ist klar: Es gibt den iRing. Nur mit dem iTV hat der kleine Ring nichts zu tun.

Accessoire zum Steuern von Musik-Apps

Der iRing ist ein Produkt von IK Multimedia, das irgendwann in diesem Quartal erscheinen soll. Es handelt sich dabei um einen Plastikring mit drei Punkten, der von der Kamera des iPhones oder iPads erkannt werden soll. So können Gesten der Hand in Steuerbefehle umgesetzt werden. Die Methode ist genauer als herkömmliche Gestensteuerung, allerdings ist der iRing nicht besonders kleidsam. Gedacht ist er ursprünglich dafür, die hauseigenen Musik-Apps von IK Multimedia zu steuern. Der iRing wird 25 US-Dollar kosten und richtet sich vornehmlich an DJs. Allerdings hofft IK Multimedia, dass auch andere Entwickler Interesse daran haben werden, dass Accessoire in ihre Apps einzubinden.

Warten auf den iTV

Hinweise auf ein “baldiges Erscheinen” des iTV gibt es derweil nicht. Vielmehr ist es in letzter Zeit sehr ruhig um Apples TV-Pläne geworden. Die Gerüchteküche konzentriert sich auf die iWatch, und die Hinweise respektive Spekulationen in Richtung eines Erscheinens des iTV im Jahr 2014 sind sehr rar geworden. Die Hoffnung sollte man dennoch nicht aufgeben, vor allem weil es Apple gut zu Gesicht stehen würde, uns bei einer Keynote mal wieder zu überraschen.

iRing: Es gibt ihn tatsächlich!
3.55 (70.91%) 11 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.