Home » Zubehör » Rundum-Touchpad für das iPhone: Canopy präsentiert die Sensus-Hülle

Rundum-Touchpad für das iPhone: Canopy präsentiert die Sensus-Hülle

Der Zubehörhersteller Canopy war bereits auf der CES Messe im vergangenen Jahr und präsentierte dort das Konzept der Sensus-Hülle. Dabei dreht es sich um ein Case für das iPhone, das rundherum Touch-Elemente beinhaltet und somit vielversprechende Möglichkeiten zur optimierten Bedienung bietet. Nun war Canopy abermals auf der CES in Las Vegas zu Gast und kündigte an, dass das als Sensus-Hülle vermarktete Case Mitte 2014 auf den Markt kommen wird.

Rundum-Touchpad

Wie Ihr auf einem Produktbilder Sensus-Hülle für das iPhone erkennen könnt, verbaut der Hersteller Canopy sowohl an den beiden Seiten als auch auf der Rückseite vom Case Touchpads. Diese resistiven Touchpads sollen in der Lage sein, die Druckstärke zu erkennen. Demnach wäre beispielsweise eine Bedienung mit Handschuhen im Winter zu realisieren, was das Display des iPhones aufgrund der kapazitiven Eigenschaften nicht unterstützt. Zur Funktion wird die Sensus-Hülle mit dem iPhone verbunden, wodurch das Case auch die Energie zum Betrieb des verbauten Chips bezieht. In welchen Umfang hier Energie benötigt wird, gab Canopy noch nicht im Detail bekannt. Mit Sicherheit ist jedoch mit einem erhöhten Energieverbrauch zu rechnen.

Neue Spielideen könnten mit Sensus entwickelt werden

Das Sensus-Case wird ab Mitte 2014 zum Preis von 100 US-Dollar zur Verfügung stehen. Zunächst erfolgt die Konzeption für das iPhone 5s und iPhone 5. Später werden auch weitere kleine iOS-Geräte unterstützt, so Canopy. Entwickler können mithilfe des Developer-Pakets von Canopy Apps erstellen, die die Technologie der Sensus-Hülle unterstützen. Vor allem Spiele-Apps könnten mithilfe dieser Technik mit neuen Elementen gefüllt werden.

Rundum-Touchpad für das iPhone: Canopy präsentiert die Sensus-Hülle
3.94 (78.89%) 18 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.