Home » Software » Mac- und PC-Spieler werden in den nächsten 3 Jahren bis zu 24 Milliarden US-Dollar für Spiele ausgeben [Studie]

Mac- und PC-Spieler werden in den nächsten 3 Jahren bis zu 24 Milliarden US-Dollar für Spiele ausgeben [Studie]

Das Marktforschungsunternehmen International Data Corporation IDC hat nun seinen Bericht für die Prognose zur Zukunft zum Spielemarkt veröffentlicht. Demzufolge werden Mac- und PC-Spieler auf der ganzen Welt in den kommenden 36 Monaten wohl mehr als 24 Milliarden US-Dollar für Games ausgeben. Das Wachstum innerhalb der Branche schreitet demnach weiter voran.

Mac- und PC-Spielesoftware Steam

Zwischen den Jahren 2012 und 2017 wird der Umsatz, der durch den Verkauf von Spielen für den PC und Mac generiert wird, zudem um ungefähr vier Prozent angsteigen, berichten die Marktforscher weiterhin. Trotz der steigenden Popularität der klassischen Spielkonsolen, wie den aktuellen Ablegern Xbox One und Playstation 4, scheinen die Verkaufszahlen für den Mac und PC noch sehr ansprechend zu sein.

Steam und Mac App Store als Quelle für gute Games

Wenn Ihr als Mac-User noch auf der Suche nach ein paar Spielen seid, dann können wir nun noch ein paar Tipps mit auf den Weg gegen. Zum einen lohnt sich ein Blick in den Mac App Store. Das Angebot an Top-Titeln ist hier allerdings beschränkt. Zudem bietet die Plattform Steam spätestens seit der Verfügbarkeit vom Big Picture Mode eine tolle Funktion, um Mac-Games bequem spielen zu können. Zudem unterstützt Steam die Verwendung von Gamepads am Mac. Ich nutze beispielsweise das Gamepad der Microsoft Xbox 360 in der kabellosen Variante inklusive von einem USB-Receiver, was wunder funktioniert, um einige Jump-n-Runs und weitere Games zu spielen. Zu diesem Thema empfehlen wir euch ebenso den Mac-Emulator OpenEmu. Damit könnt Ihr bequem alte Klassiker vom Super Nintendo und den SEGA-Konsolen genießen. Hier findet Ihr weitere Infos zu dem kostenlosen Tool.

Mac- und PC-Spieler werden in den nächsten 3 Jahren bis zu 24 Milliarden US-Dollar für Spiele ausgeben [Studie]
4.57 (91.43%) 7 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Wie geil ist das denn bitte?!

  2. Wow. Da gibt man einen Kommentar ab und weißt auf einen Fehler im Text hin und dann wird der Fehler behoben und der Kommentar gelöscht.
    Normalerweise sagt man danke. So wird das in anderen Apps gemacht.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*