Home » Tipps & Tricks » So ladet Ihr euer iPhone und iPad schneller auf [Tipp]

So ladet Ihr euer iPhone und iPad schneller auf [Tipp]

Jeder iPhone-Nutzer hat wohl schon einmal das Problem, dass das mobile Gerät kaum noch ausreichend Energie anzeigt, um den Tag zu überstehen. Genau für einen solchen Fall haben wir nun ein paar Tipps von euch. Soll es also einmal besonders schnell gehen oder stehen euch nur noch wenige Minuten zur Verfügung, bis Ihr das Haus verlassen müsst, dann könnt Ihr euch mit folgenden Hinweisen selbst helfen.

Flugmodus

Als Erstes solltet Ihr bei einem möglichst schnellen Ladeprozess einen Blick in die Einstellungen werfen und den Flugmodus aktivieren, bevor Ihr das iOS Device mit dem Adapter zum Aufladen verbindet. Mit iOS 7 ist dies zum Glück recht einfach mit einer Wischgeste vom unteren Bildschirm zum oberen Rand des Displays recht fix einzustellen. Ist der Flugmodus aktiviert, überprüft das iPhone keine potenziell ankommenden Anrufe, Textnachrichten oder auch E-Mails, denn die Datenverbindungen sind allesamt deaktiviert und kosten normalerweise Energie, die Ihr euch bei einem schnellen Ladeprozess sparen könnt, um das iOS-Gerät in möglichst kurzer Zeit mit der maximalen Energie füllen zu können. Alternativ könnt Ihr das iPhone oder iPad auch direkt komplett ausschalten und dann aufladen.

Tipp für Autofahrer

Mir persönlich hat es damals in meiner Zeit als Arbeitnehmer stets geholfen, das iPhone während der Fahrt mit dem Auto zum Job mit einem passenden Zubehörgerät und dem Zigarettenanzünder zu verbinden. In meinem Fall hat sich das iPhone hier stets auch sehr schnell aufgeladen, wenn ich früh morgens einmal sehr spät dran war. (via)

So ladet Ihr euer iPhone und iPad schneller auf [Tipp]
3.94 (78.82%) 17 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


18 Kommentare

  1. Wenn man das Gerät ausschalten gehts noch schneller ;)

  2. Danke Für den Tipp! Genau das was ich brauche!

  3. ist ja was gaaaaanz „neues“. und unter ios 7 geht das ja glücklicherweise ganz einfach – cool! mit Jailbreak schon ein halbes Jahrzent.

    Hauptsache Klicks -_-

  4. @Andre: es soll nix neues sein, sondern lediglich ein KOSTENLOSER HINWEIS für Nutzer, die davon noch nichts gehört haben.

  5. @Daniel: Ein kostenloser Hinweis, der jeden Monat neu gepostet wird?

  6. Zwar ist der Trick schon bekannt, aber trotzdem bedanke ich mich an das Team für die Information!

  7. Genau, aber erst Stecker reinstecken und dann aus machen! Wenn du es erst aus machst und dann in die Steckdose steckst , geht dein iPhone wieder an :-)

  8. @Daniel: der Ball ist rund; nach’m Spiel ist vor’m Spiel…

  9. Daniel, ich finde solche Hinweise hilfreich…weiter so!

  10. Ganz ehrlich, was soll das genörgel? Dann geht bitte auf andere Seiten wenn euch jetzt schon kleine hilfreiche Tipps stören! Echt manchmal denk ich mir… ach vergessen wir das ;)

  11. Wow was für Tipps, das hätte ich nicht erwartet:)) Vielleicht sollte man ein Solarzelle auf dem Kopf tragen und nicht vergessen sich zu sonnen.

  12. Mein Gott, was sind hier bloß zum Teil für geistig Minderbemittelte unterwegs… Ohne Worte :-( Ach nee, @Daniel: weiter so!

  13. Icke: kennst du die Bedeutung von Sarkasmus. Aber gleich andere als dumm beleidigen. Schaumal in den Spiegel, da siehst du die Person die zu diesen Worten passt.

  14. Stefan aber du fühlst dich wohl direkt angesprochen was? Icke hatte keine Namen genannt ;)

  15. Das ist weder ein „Trick“, noch hilfreich. Nur jemand, der von Technik gar keine Ahnung hat, publiziert solchen Quatsch. Da kann man gleich schreiben, man solle das Handy ausschalten und ausgeschaltet lassen, dann hält der Akku länger.

    Der Ladestrom ist im angeschalteten und abgeschalteten Zustand gleich. Da das iPhone im Standby nahezu keinen Strom verbraucht, verändert sich die Ladezeit auch nicht merklich. Sinnvoll ist lediglich zu gucken, welches Ladegerät man nutzt. Apple produzierte im Laufe der Zeit verschiedene Ladegeräte, die zwar alle kompatibel zueinander sind, aber unterschiedliche Ladeströme ermöglichen. Nimmt man versehentlich eines von einem (meist) älteren Gerät (iPod) oder nutzt man gar das Ladekabel am Mac, muss man mit längeren Ladezeiten rechnen. Das leistungsfähigste Netzteil hat ein neueres iPad. Schneller als damit lässt sich nicht laden, aber das original mitgelieferte Ladegerät des iPhones lädt auch nicht langsamer, da das iPhone den Ladestrom deckelt, um nicht zu heiß zu werden und um den Akku zu schonen. Billige China-Ladekabel habe übrigens oft zu dünne Kabeladern, so dass auch sie den möglichen Ladestrom verkleinern. Solche Kabel eignen sich höchstens zum Synchronisieren mit dem Mac, aber eher nicht zum schnellen Laden.

    Kurz:
    Originales Ladegerät mit originalem Ladekabel nutzen, welches mit dem iPhone geliefert wurde und die Ladezeit ist so gering wie möglich. Ob an- oder ausgeschaltet spielt keine Rolle.

  16. Matthias da liegst du eindeutig falsch..
    Bereits mehrfach selbst festgestellt und 2 mal gemessen.
    Im Flugmodus lädt es eindeutig schneller.

  17. Fjuge: egal ob jemand oder nur ich damit angesprochen werde, es geht mir auf den keks, wenn jemand beleidigt. Dieser Mensch beschreibt sich nur selber und merkt es nicht.

  18. Alessandro: wenn man das handy ausschaltet lädt es noch scneller. Was ist also unterschied zwischen flugmodus und aus, in beiden fällen ist man nicht erreichbar. Da das handy sowieso nachts am lader hängt ist es schnuppe ob aus oder sonstiges ist