Home » Apple » Studie bestätigt: Teenager sind an einer iWatch interessiert

Studie bestätigt: Teenager sind an einer iWatch interessiert

Apples iPhone ist besonders bei den US-Teenagern sehr beliebt und wird viel häufiger verkauft als Smartphones konkurrierender Unternehmen. Dass diese Zielgruppe auch eine Smartwatch von Apple kaufen würde, ist nicht überraschend. Die Investmentbank Piper Jaffray führte nun unter US-amerikanischen Teenagern eine Studie durch, die bestätigt, dass Apple aller Voraussicht nach mit einer hohen Nachfrage nach der iWatch rechnen kann.

Apple iWatch

Innerhalb der Studie wurden rund 7.500 Jugendliche in den USA um Antworten befragt. Dabei stellte der Analyst Gene Munster fest, dass rund 17 Prozent der Befragten am Kauf einer iWatch interessiert sind, die maximal 350 US-Dollar kostet. Die Ergebnisse der Studie in Bezug auf die Nachfrage nach einer Smartwatch von Apple sind als sehr aufschlussreich zu bezeichnen, denn dieser Wert konnte im Vergleich zur letzten Befragung im vergangenen Oktober nochmals um 5 Prozentpunkte zulegen. Munster rechnet demnach damit, dass Apple ohne Probleme zwischen 5 bis 10 Millionen Einheiten der iWatch innerhalb der ersten zwölf Monate nach dem Release verkaufen kann.

Jugendliche greifen in vielen Produktkategorien zu Apple

Der zu erkennende dezente Hype bei den Jugendlichen aus den USA beweist zudem, dass sich diese für Apple wichtige Zielgruppe über neue Produktkategorien des iPhone-Herstellers freut. Zum aktuellen Zeitpunkt ist es jedoch noch immer reinste Spekulation, ob Apple tatsächlich eine Smartwatch auf den Markt bringen wird. Nachdem Konkurrenten zahlreiche Modelle veröffentlichten, reagierte Apple noch immer nicht mit einer Präsentation. Dabei kursieren entsprechende Gerüchte bereits seit langer Zeit. Laut aktuellen Spekulationen wird mit einem Marktstart im September 2014 gerechnet.

Aus der Studie gehen des Weiteren Details zum Apple hervor. Demnach besitzen 61 Prozent der Studienteilnehmer ein iPhone, was im Vergleich zur Datenerhebung aus dem Oktober 2013 ebenso eine Verbesserung darstellt. Des Weiteren stellt Apple für 67 Prozent aller Befragten beim nächsten Kauf eines Smartphones die erste Adresse dar.

Studie bestätigt: Teenager sind an einer iWatch interessiert
3.61 (72.22%) 18 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


5 Kommentare

  1. Dafür brauchen die eine Studie? Watt’n Witz…

  2. Diese studien sagen gar nichts aus, was der wahrheit entsprechen könnte. Diese billigen studien nerven nur noch. Mich interessiert viel mehr die Meinungen unserer Schreiber von Apfelnews und die der Leser hier.

  3. Kannst du haben: Ich brauche keine „iWatch“, für mich die Totgeburt des 21. Jahrhunderts…

  4. @ Ronni
    Dachte ich beim iPad auch, jetzt würde ich es nie mehr hergeben…also abwarten…

  5. Sir Drink-A-Lot

    Ich habe die Pebble Steel und finde die schon enorm praktisch. Wenn dann was con Apple kommt, das noch besser interagiert kann es ja nur noch besser werden…