Home » Apple » Pride Parade: Apple CEO Tim Cook nimmt an Lesben- und Schwulenparade in San Francisco teil

Pride Parade: Apple CEO Tim Cook nimmt an Lesben- und Schwulenparade in San Francisco teil

Facebook Gründer Mark Zuckerberg feierte im letzten Jahr zusammen mit 700 Mitarbeitern Premiere als Teilnehmer der Pride Parade in San Francisco. Nun mischte sich auch Apples Chef Tim Cook unter die Anhänger der Lesben- und Schwulenparade.

Pride Parade

Tim Cook und tausende Apple Mitarbeiter wurden heute mit weißen Pride-Shirts in  San Franciscos Innenstadt gesichtet. Über Twitter gehen die Bilder um die Welt.
Apple Pride

Bild via Twitter

Apple CEO Tim Cook und tausende Mitarbeiter feierten heute die Pride Parade und verteilten 1$ iTunes Guthabenkarten an Passanten. Eine große Geste und tolle Bilder die aus der Aktion resultieren. Apple unterstützt die Pride Parade bereits seit einigen Jahren.

Über das Privatleben von Tim Cook ist nicht viel bekannt. Das gab unter anderem jüngst wieder eine Grundlage für Spekulationen. Simon Hobbs, Co-Moderator der CNBC, gab im Rahmen der Live Show „Squawk on the Street“ bekannt, dass Tim Cook mit seiner Homosexualität recht offen umgehe. Offiziell sind jedoch keinerlei Informationen zu der sexuellen Orientierung von Tim Cook bekannt. Die Aussage von Simon Hobbs sorgte als „törichter Fauxpas“ für Aufsehen in den Medien.
Mark Bobber

Bild via Twitter

Die USA gilt bei dem Thema Homosexualität nach wie vor als recht prüde. Veranstaltungen wie die Pride Parade sind daher immens wichtig um aufzuklären und zu demonstrieren, dass sich Schwule und Lesben keinesfalls vor der Öffentlichkeit verstecken müssen und jeder Mensch selbstbewusst und stolz im Umgang mit der eigenen Sexualität sein sollte . Daumen hoch für Apple und die Initiatoren und alle Teilnehmer der Pride Parade. Bildmaterial findet ihr unter anderem auf Twitter unter den Hashtags #pride, #SFPride und #applePride wieder.

Pride Parade: Apple CEO Tim Cook nimmt an Lesben- und Schwulenparade in San Francisco teil
4.19 (83.75%) 16 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


5 Kommentare

  1. Unter Steve wäre das nicht passiert… ;-p

  2. Man kann drüber streiten, ob Homosexualität „normal“ ist oder sein sollte, aber Daumen hoch für Toleranz und solche Aktionen :-)

  3. Es ist normal und auch super wenn man dazu steht. Unnormal sind die Menschen die das immer noch nicht tolerieren und angreifen.
    Es ist auch in der Schweiz noch ein Tabuthema leider, siehe Sportarten, Politik und Arbeitsplätze!

  4. Schwach für jeden der sich über seine sexuelle Orientierung definiert. Sei es Hetero oder Homo. Einen Menschen macht viel mehr aus, als mit wem er seine 30 Minuten Spaß hat. VG Homo-iJonny

  5. @ijonny
    Da hast du vollkommen Recht aber leider ist das noch in vielen Teilen unserer Welt nicht egal …Tod Folter … Und auch in der westlichen Welt ist es ein langer Kampf der Toleranz gewesen und immer noch .
    Das Gilt übrigens für Alles wofür man Menschen diskriminieren kann …Also seit tolerant und lernt immer offen zu sein das ist ein ewiger Prozess . Wir Menschen lieben Klischees und Schubfächer

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*