Home » Thema: Tim Cook

Apple CEO Tim Cook: Wirken, Erfolge und Ziele

Zeig mir alle Artikel zum Thema: Tim Cook

Tim Cook ist am 1. November 1960 in Mobile, Alabama geboren und wuchs in Robertsdale auf. Der Vater von Tim Cook war Vorarbeiter auf einer Werft und die Mom arbeitete in einer Apotheke. Tim Cook ist seit dem 24. August 2011 Chief Executive Officer (CEO) bei Apple. Bereits im Zeitraum vom Januar bis Ende Juni 2009 übernahm Cook kurzfristig das Unternehmenszepter und vertrat den damals bereits an Krebs erkrankten Steve Jobs.

Tim Cook und das iPhone

Tim Cook: Lebenslauf und Karriere bei Apple

Bevor Tim Cook die Führung der Chefetage bei Apple übernahm wurde dieser 1998 von Steve Jobs persönlich bei Apple als Senior Vice President of Operations angeheuert. Zuvor arbeitete Cook ein halbes Jahr bei Compaq und übernahm da den Aufgabenbereich als Vizepräsident für Corporate Materials. Die Anstellung bei Compaq resultierte aus der Zerschlagung des früheren Arbeitgebers Intelligent Electronics. Dort übernahm Tim Cook nämlich das operative Geschäft der Reseller Division von 1994 bis 1997. Im Jahr 1988 schloss Tim Cook seinen Master of Business Administration (MBA) an der Business School der Duke University ab. Zwischen dem Studium arbeitete Cook unter anderem bei IBM und schnupperte somit schon einmal die Luft eines angesehen Technik-Konzerns.

Als Tim Cook seine Arbeit bei Apple aufnahm, hegte Steve Jobs großes Vertrauen in seine Fähigkeiten als Führungsposition. Tim Cook erledigte im operativen Geschäft eine tolle Arbeit. Er alt als zuverlässig und erledigte seine Aufgaben gewissenhaft mit einem Hang zum Perfektionismus. Auch trockene Zahlenspiele schreckten Cook nicht ab. Bereits 2004 musste Tim Cook sogar den an Leberkrebs erkrankten Apple Chef Steve Jobs vertreten. 2009 musste Jobs erneut vertreten werden.

Tim Cook

Am 17. Januar 2011 gab der schwer-kranke Technikvisionär seinen Rücktritt bekannt und ernannte Tim Cook als seinen offiziellen Nachfolger als Apple CEO. Das Ableben von Steve Jobs war ein schwerer Schlag. Apple stand plötzlich ohne das Ideen-Genie da. Die ganze Welt trauerte und Experten bezweifelten, dass Apple auf lange Sicht diesen Menschen ersetzen kann. Tim Cook stand alsbald unter Beobachtung und konnte sich behaupten. Mittlerweile erledigt Cook einen guten Jobs und trifft auch eigene Entscheidungen.

iPhone 5s Keynote

Tim Cook präsentiert sich auch regelmäßig in der Öffentlichkeit. Nimmt an Interviews und Talk-Runden teil und engagiert sich sogar für Aktionen wie die Pride Parade. Seit der Führung von Tim Cook veröffentlichte Apple unter anderem iPad mini, das iPad Air, das iPhone 5c, das iPhone 5s, iOS 7 sowie einen stark überarbeiteten Mac Pro. Desweiteren präsentierte Tim Cook jüngst auch das neue Apple iOS 8, sowie die Health Gesundheitsplattform und das brandneue Mac OS X Yosemite.

Alle aktuellen Artikel zum Thema: Tim Cook



Apple: Trumps Strafzölle werden alle Produkte treffen

Apple-logo-Füller

Die vorgeschlagenen Strafzölle gegen China von bis zu 25 Prozent werden alle Apple-Produkte inklusive iPhone, iPad und Mac treffen, wie das Unternehmen in einem Brief schreibt. Der Brief ist an Robert Lightizer, den Handelsbeauftragten der USA gerichtet. Apple: Trumps Strafzölle werden alle Produkte treffen 3.33 (66.67%) 3 Artikel bewerten

Weiterlesen »

Apple zweitwertvollste Marke der Welt

blue_aqua_apple_logo

Das Unternehmen Brandz hat seine jährliche Analyse zu den wertvollsten Marken der Welt veröffentlicht. Amazon landete auf den ersten Platz und verwies Apple auf den zweiten Platz. Apple zweitwertvollste Marke der Welt 4 (80%) 8 Artikel bewerten

Weiterlesen »

Tim Cook sieht Apple nicht als Monopolisten

In einem ausführlichen Interview mit CBS sagte Apple-Chef Tim Cook, dass die Überprüfung großer Unternehmen richtig sei, doch er widersprach der Vermutung, dass Apple eine dominante Position in jeden Markt habe. Tim Cook sieht Apple nicht als Monopolisten 3 (60%) 3 Artikel bewerten

Weiterlesen »

Apples neuer Logindienst “Anmelden mit Apple”

Auf der WWDC 2019 hatte Apple seinen neuen Logindienst “Anmelden mit Apple” vorgestellt, der nun für die Anmeldung in Apps zur Pflicht wird. Nach der Authentifizierung mit Touch ID bzw. Face ID können Anwender auf die App sofort zugreifen. Apples neuer Logindienst “Anmelden mit Apple” 3.9 (78%) 10 Artikel bewerten

Weiterlesen »

Neuer Apple MacPro auf Keynote gezeigt

Apple-Logo am Apple Store, Bild: wafitz, CC BY-SA 3.0

Ein neuer Apple Mac Pro ist auf der WWDC 2019 enthüllt worden, der eine leistungsstarke Hardware und ungewöhnliches Design mit vielen Löchern bietet. Die Löcher sind für die Lüfter, die auch notwendig sind, da es sich um einen echten Profirechner handelt, der entsprechend gut gekühlt werden muss. Neuer Apple MacPro auf Keynote gezeigt 4.17 (83.33%) 18 Artikel bewerten

Weiterlesen »

WWDC 2019: Apple AirPods, HomePod, CarPlay und iPadOS

apple_carplay_5098

Auf der WWDC 2019 gab es auch Neuigkeiten zu AirPods, HomePod, CarPlay und iPadOS. Bei den AirPods kann Siri eintreffende Nachrichten auf Wunsch sofort vorlesen, worauf der User antworten kann. Mit Audio Sharing können mehrer Ohrhörer Songs von einer Quelle empfangen. WWDC 2019: Apple AirPods, HomePod, CarPlay und iPadOS 3.5 (70%) 6 Artikel bewerten

Weiterlesen »

WWDC 2019: Apple iOS 13 enthüllt

iPhone 6s mit iOS, Bild: CC0

Wie Tim Cook auf der Keynote berichtet hat Apple iOS eine Kundenzufriedenheit von 97 Prozent und 85 Prozent aller Nutzer arbeiten mit der neuesten Version. Apple iOS 13 bietet spannende Neuigkeiten wie einen Darkmode. WWDC 2019: Apple iOS 13 enthüllt 3.78 (75.56%) 18 Artikel bewerten

Weiterlesen »

Apple plant neue Tracking-Limits für Kinder-Apps

Kinder App 3

Nach einem Bericht des Wall Street Journal plant Apple bei Kinder-Apps Beschränkungen beim Tracking einzuführen und betrifft die Übermittlung von Nutzerdaten an Drittunternehmen. Der umfassende Zeitungsbericht fokussiert sich auf das iPhone, weil der Konzern einen starken Schwerpunkt beim Datenschutz hat. Apple plant neue Tracking-Limits für Kinder-Apps 3.83 (76.52%) 23 Artikel bewerten

Weiterlesen »

Chinesische Medien: Verbrauchern in China ist Apple iPhone peinlich

Tim Cook im Apple Store beim iPhone X Launch

Nach chinesischen Medienberichten ist es neuerdings peinlich ein Apple iPhone zu besitzen, berichtet die South China Morning Post. Die “Boykott Apple”-Bewegung gewinnt durch das Huawei-Exportverbot, welche die US-Regierung veranlasste, an Bedeutung und laut dem Zeitungsbericht könnte Apple einen langfristigen Schaden wegen Trumps Restriktionen davon tragen. Chinesische Medien: Verbrauchern in China ist Apple iPhone peinlich 4 (80%) 8 Artikel bewerten

Weiterlesen »

Apple Pay in Luxemburg und Ungarn gestartet

iPhone X

Der Onlinebezahldienst Apple Pay hat seine internationale Expansion mit einer Verfügbarkeit in Luxemburg und Ungarn ausgebaut. Alle Nutzer eines Apple iPhone, Apple iPad, Apple Watch oder Mac können in den beiden Ländern können damit nun Apples mobile Bezahl-Plattform verwenden. Apple Pay in Luxemburg und Ungarn gestartet 4 (80%) 10 Artikel bewerten

Weiterlesen »