Home » OS X » Photos für OS X: Diese Features von Aperture schaffen es in die App

Photos für OS X: Diese Features von Aperture schaffen es in die App

Apple hat vor Kurzem für Aufsehen gesorgt, als das Unternehmen bekannt gab, dass die Entwicklung der Apps Aperture und iPhoto eingestellt wird und diese durch die neue Photos für OS X App ersetzt werden. Nun gab Apple bekannt, welche Features von Aperture es in die neue Photos App schaffen werden.

Photos kann Aperture nicht ersetzen

Die anderen Apps für professionelle Anwender, die Apple anbietet, wie etwa Final Cut Pro und Logic Pro, werden weiter angeboten. Bei professionellen Fotografen oder Foto-Enthusiasten machte Apple sich mit der Ankündigung, die Entwicklung von Aperture einzustellen, allerdings unbeliebt.

Aperture 1

Jedoch ist bisher nicht bekannt, welche Features Apple der Photos App verpassen wird. Die Kollegen von Ars Technica haben mit einem Vertreter von Apple Kontakt aufgenommen, der etwas Licht in die Angelegenheit bringen konnte. Dieser gab folgendes Statement ab:

With the introduction of the new Photos app and iCloud Photo Library, enabling you to safely store all of your photos in iCloud and access them from anywhere, there will be no new development of Aperture. When Photos for OS X ships next year, users will be able to migrate their existing Aperture libraries to Photos for OS X.

Dieses Statement haben wir bereits gehört. Neu ist aber, dass Apple scheinbar plant, die bisherigen Nutzer, die wirklich auf Aperture angewiesen sind, zu der Software Adobe Lightroom zu überführen.

We are working with Adobe to work on a transitionary workflow for users moving to Lightroom.

Diese Aussage ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass Apples Photo App ohne die professionellen Möglichkeiten zur RAW-Entwicklung auskommen muss, die Aperture bot.

Diese Features schaffen es in die Photos App

Ars Technica wollte sich mit dieser Antwort nicht zufrieden geben und hakte weiter nach. Laut Apple so die Photos App Features wie Bildersuche, Bildbearbeitung und Erweiterungen durch Drittanbieter ermöglichen wird. Besonders der Begriff “Bildbearbeitung” ist recht schwammig. Es kann jedoch davon ausgegangen, dass Photos für OS X zumindest mit RAW-Dateien nicht so gut umgehen kann wie Aperture.

Aperture wird mit OS X Yosemite kompatibel sein

Apple bestätigte auch, dass Aperture mit OS X Yosemite kompatibel sein wird. Dies wurde kürzlich angezweifelt, da eine Beta-Version von OS X Yosemite die App nicht unterstützte. Allerdings werde es eben ab nächstem Jahr keine Updates mehr für Aperture geben.

Photos für OS X: Diese Features von Aperture schaffen es in die App
4 (80%) 5 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*