Home » Hardware » Amazon Echo lernt iCloud-Kalender

Amazon Echo lernt iCloud-Kalender

Der smarte Lautsprecher von Amazon kann schon seit jeher auf den Kalender seines Besitzers zugreifen – jedenfalls dann, wenn es ein Google-Kalender ist. Ab sofort funktioniert das auch mit dem iCloud-Kalender, wie das Unternehmen nun ankündigte.

Schau mir in den Kalender, Kleine

Amazon Echo kann ab sofort (in den USA, Großbritannien und Deutschland) auf den iCloud-Kalender zugreifen und damit alle Gunktionen nutzen, die auch schon immer mit dem Google-Kalender verfügbar waren. Das deckt unter anderem die Auflistung aller Termine ab wie auch das Anlegen neuer. Amazon gibt in der Pressemitteilung zu verstehen, dass die Integration eines der am häufigsten gewünschten Features gewesen sei.

Um auf den iCloud-Kalender zugreifen zu können, muss der Nutzer einmalig in der Alexa-App mit iCloud angemeldet sein. Danach steht die Integration vollumfänglich zur Verfügung. Das bedeutet, dass die Daten aus dem Kalender gelesen und dort auch abgelegt werden – wird nachträglich etwas am iPhone, iPad oder Mac geändert, so werden die Modifikationen wie erwartet übernommen.

Auch Apple soll Berichten zufolge an einem smarten Lautsprecher arbeiten, der auf Siri basiert und ansonsten ähnlich funktioniert. Die WWDC, die in der kommenden Woche stattfindet könnte bereits der Zeitraum sein, in den Apple den Lautsprecher ankündigt. Insofern scheint es auch kein Zufall zu sein, dass Amazon ausgerechnet jetzt die iCloud-Integration bringt, alleine schon, um dir diesen Fall den Wartenden den Wind aus den Segeln zu nehmen.

Amazon Echo lernt iCloud-Kalender
3.67 (73.33%) 12 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*