Home » iPhone & iPod » Ford ersetzt BlackBerrys durch iPhones

Ford ersetzt BlackBerrys durch iPhones

Durch die beschlossene Partnerschaft zwischen IBM und Apple werden Apples iOS-Geräte auch bei Geschäftskunden deutlich attraktiver, da spezielle Software-Lösungen etabliert werden, die einen Einsatz vom iPhone und iPad sinnvoller gestalten. Der US-amerikanische Autohersteller Ford bestätigte nun, dass in den nächsten zwei Jahren der Umstieg von BlackBerry-Smartphones auf iPhones erfolgen wird. Somit kann sich Apple über einen wichtigen Geschäftskunden freuen, der mehr als 9.000 Mitarbeiter ausstatten wird.

Die Ford-Sprecherin Sara Tatchio bestätigte nun in einem Interview den Wechsel zu Apple-Smartphones. In diesem Zusammenhang gab Tatchio bekannt, dass das iPhone alle Anforderungen erfüllen würde, was die Funktionen und die Sicherheit betrifft. Bis zum Ende des Jahres wird Ford demnach 3.300 BlackBerrys durch iPhones austauschen. Im nächsten Jahr folgen weitere 3.000 Stück.

iPhone 5s ohne Vertrag

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy