Home » Apple » Apple und IBM gehen Partnerschaft ein

Apple und IBM gehen Partnerschaft ein

Um in Zukunft mehr iPhones und iPads an Geschäftskunden verkaufen zu können, schließen sich Apple und IBM zusammen und arbeiten fortan daran, die iOS-Geräte und passende Applikation für diese lukrative Zielgruppe zu optimieren.

Wie beide Unternehmen bestätigen, sollen vor allem Apps entwickelt werden, mit denen Geschäftsprozesse optimiert werden können. Diese Apps werden zudem Cloud-Dienste unterstützen und den Kunden beim Verkaufen und Bearbeiten verschiedener Dinge helfen. Im Software-Segment vertraut Apple dabei voll und ganz auf das Know-how von IBM, die bereits seit Jahren den Fokus auf die Businesskunden gerichtet haben. Im App Store soll demnach eine neue Kategorie mit den unterschiedlichsten Apps geben, die allesamt auf den Analytik-Fähigkeiten von IBM basieren.

Apple und IBM

Neue Apps ab Herbst 2014

Apple und IBM werden gezielt für bestimmte Branchen, wie den Einzelhandel oder Versicherungen, einige Apps zur Verfügung stellen. Bereits ab dem kommenden Herbst wird es bereits so weit sein. In Kombination mit der Bereitstellung der Apps strukturiert Apple des Weiteren das Service-Programm Apple Care um und bietet einen 24-Stunden-Kundensupport, während IBM sogar einen Vor-Ort-Service anbietet, den die Unternehmenskunden kontaktieren können, um dringende Probleme lösen lassen zu können.

Erste Reaktion von Apple-CEO Tim Cook

Tim Cook verfasste eine E-Mail an die Mitarbeiter, in der er bestätigte, dass er sehr stolz darüber sei, den neuen alten Partner IBM vorstellen zu können. Gemeinsam könne man seiner Meinung nach vom jeweiligen Know-how profitieren und tolle Dinge bereitstellen. Dass das Potenzial besteht, dass entsprechende Softwarelösungen und erweiterte Service-Leistungen möglicherweise gefragt sind, bestätigt zumindest der Fortune-100-Index. Demnach haben 98 Prozent der Unternehmen aus der Liste der 500 Umsatzstärksten der Welt mobile Geräte von Apple im Einsatz.

(via)

Apple und IBM gehen Partnerschaft ein
4.27 (85.45%) 11 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Ob das auch passiert wäre wenn Steve noch da wäre. Ich glaube kaum.
    Früher waren IBM und Apple noch verbitterte Konkurrenten.

  2. Alles schnee (bzw sonnenschein) von gestern!