Home » Apple » iCloud für Windows: Apple verschickt Einladungen

iCloud für Windows: Apple verschickt Einladungen

Im Rahmen des AppleSeed-Programms hat Apple gestern damit begonnen, Einladungen zu iCloud für Windows an Tester zu verschicken. iCloud für Windows bringt vor allem iCloud Drive auf Windows-Systeme, das in iOS 8 und OS X Yosemite integriert wird.

Mithilfe von iCloud für Windows kann man auf iCloud Drive zugreifen, das in OS X Yosemite und iOS 8 verfügbar ist. Im Gegensatz zu der früheren iCloud-Interpretation kann man in iCloud Drive beliebige Daten ablegen und nicht nur Dokumente aus bestimmten Apps. Auf der WWDC hat Apple bereits angekündigt, dieses Feature auch auf Windows-Rechnern verfügbar machen zu wollen.

Apple empfiehlt Testern, die Beta von iCloud für Windows nicht auf Computern einzusetzen, die für den Besitzer wichtig sind oder für das Geschäft unersetzlich sind. Als Systemvoraussetzung wird Windows 7 oder neuer genannt, wer also noch XP oder Vista einsetzt, wird iCloud Drive unter Windows nicht nutzen können.

Wer nicht an der Beta-Version teilnimmt, muss bis zur Veröffentlichung von iOS 8 bzw. OS X 10.10 Yosemite warten. Beides ist für „Herbst“ angekündigt, wobei iOS 8 früher erscheinen dürfte.

iCloud für Windows: Apple verschickt Einladungen
3.9 (78%) 10 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.