Home » Apple » Apple muss 533 Million Dollar wegen Patentverletzung zahlen, Samsung ist auch bald dran

Apple muss 533 Million Dollar wegen Patentverletzung zahlen, Samsung ist auch bald dran

Apple muss 532,9 Millionen Dollar Schadenersatz zahlen, weil das Unternehmen gegen ein Patent von Smartflash LLC verstoßen hat. Zu diesem Urteil kam ein Gericht in den USA. Als nächstes ist Samsung dran, kündigte Smartflash an.

Wie Bloomberg berichtet, muss Apple knapp 533 Millionen Dollar an das Unternehmen Smartflash LLC aus Texas bezahlen. Smartflash hatte moniert, dass Apple gegen ein Patent verstoße. Konkret gehe es um eine Technologie, wie man Daten speichern könne und dabei den Zugriff via Bezahlsysteme verwalten kann.

Smartflash klagte an, dass Apple dieses Patent ohne Lizenz in iTunes verwendet und wollte 852 Millionen Dollar von Apple haben. Ganz so viel hat das Gericht dann doch nicht zugelassen. Im vergangenen Jahr durften sich einige Entwickler von Spielen ebenfalls mit diesem Patentstreit auseinandersetzen, allerdings gab es jeweils eine außergerichtliche Einigung.

Apple wollte den Krieg nicht einfach aufgeben und hatte vor Gericht damit argumentiert, dass die Kunden ein Smartphone nicht ausschließlich zum Benutzen von Apps kaufen. Dieser Punkt ist allerdings streitbar, denn Apps sind durchaus eine Kaufentscheidung für eine bestimmte Smartphone-Plattform. Jetzt, da das Unternehmen mit der Klage gegen Apple erfolgreich war, will man auch gegen Samsung vorgehen.

Smartflash LLC besitzt insgesamt sieben Patente. Sie an andere Unternehmen zu lizenzieren, ist die einzige Einnahmequelle der Firma.

Apple muss 533 Million Dollar wegen Patentverletzung zahlen, Samsung ist auch bald dran
4.2 (84%) 10 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*