Home » Apple Watch » Apple Watch: FCC gibt ihr OK für den Verkaufsstart

Apple Watch: FCC gibt ihr OK für den Verkaufsstart

Gute Nachrichten für Apple und alle, die auf die Apple Watch warten: Ohne große Ankündigung, dafür mit der Entfernung einer Zeile von der Webseite, hat Apple „bekanntgegeben“, dass die FCC in den USA nichts gegen die Apple Watch einzuwenden hat. Das bedeutet, dass zumindest aus regulatorischer Sicht dem Verkaufsstart nichts mehr im Weg steht.

Die Federal Communications Commission (FCC), die in den USA in etwa vergleichbar ist mit der Bundesnetzagentur, hat offenbar ihr OK für den Verkauf der Apple Watch gegeben. Bis gestern stand auf der Apple-Webseite geschrieben, dass die Apple-Smartwatch noch nicht von der FCC zugelassen wurde, was zur Folge hat, dass sich die Veröffentlichung deshalb verschieben könnte. Ohne entsprechende Zulassung darf kein Verkauf stattfinden.

Dieser Text wurde nun ersatzlos gestrichen. Festzuhalten bleibt aber, dass sich das Ganze nur auf die USA bezieht, denn für andere Länder hat die FCC nichts zu melden. Am 24. April, wenn der Verkauf starten soll, geht es aber in den USA, Australien, Kanada, China, Frankreich, Deutschland, Hongkong, Japan und Großbritannien los, von denen jeder seine eigenen Zulassungsbeschränkungen hat.

Die Apple Watch wurde auf der letzten Keynote noch einmal in aller Ausführlichkeit vorgestellt. Die Vorbestellung beginnt am 10. April, die Auslieferung ab dem 24. April.

Apple Watch: FCC gibt ihr OK für den Verkaufsstart
4 (80%) 18 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*