Home » Apple » Wozniak: Apple Watch Sport reicht, Auto passt gut in Apple-Portfolio

Wozniak: Apple Watch Sport reicht, Auto passt gut in Apple-Portfolio

Steve Wozniak hat sich einmal mehr zu aktuellen Entwicklungen bei Apple geäußert und kommentiert diese überraschend positiv. Allerdings kommt er dabei wieder nicht aus seiner Nerd-Haut heraus. Konkret ging es um die Apple Watch und um das Elektro-Auto, das seit einiger Zeit in der Gerüchteküche gekocht wird.

„Der andere Steve“, Steve Wozniak, seines Zeichens Mitgründer von Apple, hat sich in einem Interview mit Financial Review aus Australien zu den aktuellen Entwicklungen bei Apple geäußert. Unter anderem geht es um die Apple Watch. Seiner Meinung nach ist die Apple Watch Sport absolut ausreichend, jedenfalls für ihn.

Laut Wozniak sind die teuren Apple Watches eher als Schmuck gedacht. Die kaufe man nicht, damit man eine Smartwatch mit ein paar Apps am Handgelenk tragen kann, sondern mehr als Statussymbol, um der Welt mitzuteilen, wer man ist. Das sei so ähnlich wie bei einer Rolex-Uhr. Er sieht sich aber weiterhin als Entwickler und als solcher lebe er nicht in einer Welt, in der es wichtig sei, eine so teure Uhr zu haben.

Doch auch das in letzter Zeit immer mal wieder erwähnte Elektro-Auto von Apple wird thematisiert. Laut Wozniak gebe es momentan sehr viele Hersteller, die mit elektrischen Autos experimentieren und noch mehr, die an selbst fahrenden Fahrzeugen arbeiten. Es handle sich hierbei um die Zukunft und die könnte ganz groß werden. Es böten sich viele Chancen und Apple sei das perfekte Unternehmen, um in diesem Review zu wildern, so die Einschätzung von Wozniak.

Wozniak: Apple Watch Sport reicht, Auto passt gut in Apple-Portfolio
4.17 (83.33%) 18 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*