Home » App Store & Applikationen » App Store mit Rekord-Umsatz im 2. Quartal 2015

App Store mit Rekord-Umsatz im 2. Quartal 2015

Der App Store erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit und konnte in den vergangenen drei Monaten ordentlich zulegen, was den Umsatz angeht. Das betonten Apple-Chef Tim Cook und Apple-Schatzmeister Luca Maestri gestern bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen.

Apple hat in den letzten drei Monaten gut gewirtschaftet, nicht zuletzt ist das iPhone dafür verantwortlich. Denn Apple konnte von Januar bis März 61,2 Millionen iPhones verkaufen. Die und die bereits verkauften Smartphones haben dafür gesorgt, dass Apple das Quartal mit einem Rekordergebnis im App Store abschließen konnte.

Im Vergleich zum Vorjahr wurde mit dem App Store 29% mehr eingenommen. Damit hat der App Store auch die Services-Säule von Apple weiter gestärkt, die den App Store, iTunes Store, Mac App Store, iBooks Store, AppleCare, ApplePay und die Lizenzierung beinhaltet. Insgesamt hat Apple mit derartigen Diensten 5 Milliarden Dollar eingenommen, was ein Plus von 9% gegenüber letztem Jahr bedeutet.

Des Weiteren gibt es Neues zu speziellen Apps. Im Rahmen von iOS 8 hat Apple das SDK HealthKit eingeführt, mit dem sich statistische Daten über Gesundheit und Fitness sammeln und zentral von iOS visualisieren lassen. Apps, die mit HealthKit zusammenarbeiten, gibt es inzwischen über 1000 Stück im App Store.

Besonders beliebt scheint bei Entwicklern die Apple Watch zu sein. Hier gibt es im App Store 3500 Apps, die mit einer Apple-Watch-Version daherkommen und folglich WatchKit nutzen. Laut Tim Cook sind das mehr Apps zur Markteinführung als iPhone und iPad zusammen hatten.

App Store mit Rekord-Umsatz im 2. Quartal 2015
3.71 (74.29%) 21 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*