Home » iOS » Mehr verkaufte iOS-Geräte als Windows-PCs

Mehr verkaufte iOS-Geräte als Windows-PCs

Gestern Abend wurden die Quartalszahlen für das dritte Fiskalquartal 2015 bekanntgegeben, darunter auch die Verkaufszahlen von iPhones und iPads in besagtem Zeitraum. Interessant dabei ist, dass Apple mittlerweile mehr iOS-Geräte verkauft, als der Markt Windows-PCs.

Die 47,5 Millionen iPhones und die 10,9 Millionen iPads – aus Ermangelung an Verkaufszahlen für den iPod touch wird dieser nicht berücksichtigt – summieren sich auf zu 58,4 Millionen iOS-Geräten, die Apple zwischen April und Juni verkauft hat. Wie Benedict Evans von a16z auf Twitter gepostet hat, hat Apple damit jetzt den PC-Markt überholt.

Für Android mag das keine besondere Nachricht sein, denn Smartphones und Tablets, die mit dem Google-Betriebssystem ausgestattet sind, konnten schon im März 2012 mehr Verkäufe für sich verbuchen als die PCs. Für Apple, die ein deutlich übersichtlicheres Line-Up an Geräten haben und sich quasi nur an den High-End-Bereich wenden, ist das aber schon eine Errungenschaft.

Ganz allgemein sind mobile Geräte mittlerweile dominierend, wie auch die Anzahl der verfügbaren Geräte zeigt. Insgesamt soll es 1,5 Milliarden PCs geben. Während Android-Geräte auch da schon drüber liegen, ist es bei iOS-Devices vermutlich nur noch eine Frage der Zeit, bis das ebenfalls passiert. Wenn das Wachstum anhält, dürfte es nicht mehr allzu lange dauern.

Mehr verkaufte iOS-Geräte als Windows-PCs
3.86 (77.14%) 7 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*