Home » App Store & Applikationen » Google Now: Apples Reaktion auf Genehmigung der App für den App Store wird erwartet

Google Now: Apples Reaktion auf Genehmigung der App für den App Store wird erwartet

Beim Internetkonzern Google tut sich derzeit einiges. So wurden einige Änderungen im Management sowie diverse Produkteinstellungen beschlossen und auch neue Services angekündigt. Sehr interessant ist dabei vor allem der Dienst Google Now, dessen Weg auf Apple-Geräte bereits eingeleitet wurde. Googles Vorsitzender Eric Schmidt gab nun in einem Interview bekannt, dass man mit Apple in Kontakt treten möchte, ob der Dienst Google Now für den App Store freigegeben wird.

Schmidt meinte in dem besagten Interview, dass man eine solche App mit Apple absprechen müsse, damit die Software den Weg in den App Store finden kann. Apples Politik in Bezug auf die Genehmigung und Ablehnung von Apps sei undurchsichtig. Einen Seitenhieb würde Apple somit gegen Google ausgeben, wenn die Freigabe für Google Now verwehrt bleibt.

Optimierte Suchergebnisse und viele weitere Funktionen

Bei Google Now dreht es sich um einen digitalen Assistenten, der derzeit exklusiv für Nutzer des Google-Betriebssystems Jelly Bean verfügbar ist. Das Tool wertet beispielsweise die Standortdaten des Nutzers aus und präsentiert anhand zurückliegender Google-Suchen optimierte Suchergebnisse. Dazu muss man natürlich auch beim Sozialen Netzwerk Google+ angemeldet und eingeloggt sein. Die Kollegen von TechCrunch beschreiben das Feature-Paket von Google Now als recht nützlich für iOS-Nutzer eines iPhones, iPads und iPod touch. Fakt ist aber auch, dass Google mit einem solch umfassenden Dienst weitere Möglichkeiten zum Monotoring der Verwender von iOS haben würde, was Apple möglicherweise nicht unterstützten möchte, indem die passende App zum Download freigegeben wird.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


6 Kommentare

  1. ich sags immer wieder, ich bin so viel abhängig von google (youtube, suchmaschine), wie Apple von google abhängig ist.

  2. Ich würde die Freischaltung sehr begrüßen! Ich bin ein großer Google-, aber ein noch größerer Apple Fan! Beide Hard-/Softwaregiganten schmieden großartiges.. Google Now wäre in jeder Hinsicht ein großer Fortschritt!

  3. Chicken Charlie

    Wie kann man nur so blöd sein und google noch mehr Daten in den Rachen schmeißen?

  4. Interessant, wie User sich für Google so begeistert als Fütterer ihres eigenen Profils zur Verfügung stellen, indem sie ihr Nutzerverhalten lückenlos und freiwillig dokumentieren. Ihr solltet Honorar verlangen!

    Leute, nutzt doch zwischendurch auch mal andere Suchmaschinen. Das Leben ist bunt ;)

  5. Man muss aber keineswegs bei Google+ angemeldet sein um es zu nutzen ! Ich selber verwende es auf meinem Nexus 4 und habe keinen Google+ account.
    Es gibt auch keine Einschränkungen außer vielleicht keine Google+ Einträge in Google Now(aber sollte klar sein ohne account ;) )falls es eine Solche Karte geben sollte.

    Ansonsten sehr nützliches Tool um Beispielweise abends immer die Verkehrslage nach Hause auf einem Blick zu haben oder Interessante Orte im Urlaub ohne extra danach zu fragen.
    Kann leider in DE/Ö noch nicht das was es im Englischen Sprachraum kann

  6. Man sollte es nicht zulassen !!! Steve Jobs hatte google zu Lebzeiten eine klare Kampfansage gemacht & dies sollte auf weiterhin so verfolgt werden !!!
    GOOGLE hat auf iOS/OSX NICHTS aber auch rein GAR NICHTS zu suchen !!!