Home » iPhone & iPod » iPhone 6s: Was steckt drin? [Teardown]

iPhone 6s: Was steckt drin? [Teardown]

Das neue iPhone 6s ist auf den Markt und schon seit einigen Stunden in manchen Teilen der Erde zu haben – genügend Zeit für iFixit, es auseinander zu nehmen und mal zu schauen, was überhaupt drin steckt.

Wer wissen will, wie das iPhone 6s von innen aussieht, wird bei iFixit fündig, wo das neuste Apple-Smartphone in aller Ausführlichkeit auseinandergenommen und mit Hinblick auf mögliche Reparaturen bewertet wurde. Wie zu erwarten war, hat sich am Gehäuse nicht allzu viel geändert: Wer hinein will, muss an zwei proprietären Pentalobe-Schrauben vorbei. Danach kann man den Bildschirm hochklappen und relativ einfach ersetzen. Der zum Vorschein kommende Akku hat eine Kapazität von 1715 mAh, was 95 mAh weniger sind als beim iPhone 6.

Des Weiteren ist die Leiterplatte zu sehen, auf der alle wichtigen Chips und die neue Taptic Engine verbaut sind. Sie ist ebenfalls mit Pentalobe-Schrauben am Gehäuse montiert. iFixit hat sich zudem die Taptic Engine genauer angesehen – und zwar unter Röntgenstrahlung. Darin sieht man, dass die Ausführungen von Apple auf der Keynote im Grunde genommen akkurat waren.

tapticengine-xray

Was die Chips auf der Platine angeht, kommt der A9-Chip von Apple mit RAM von Samsung (LPDDR4). Qualcomm hat das MDM9635M-LTE-Modem zur Verfügung gestellt, InvenSense den kombinierten Gyroskop- und Beschleunigungssensor, von Bosch kommt ein weiterer Beschleunigungssensor und TriQuint, Skyworks und Avago haben je einen Verstärker geliefert. Der Flash-Speicher kommt von Toshiba.

iphone6s-teardown

iFixit bescheinigt dem iPhone 6s eine erstaunlich gute Reparierbarkeit und vergibt 7 von 10 Punkten. Vorteilhaft sei, dass der Bildschirm das am häufigsten zu wechselnde Teil ist und als erstes zum Vorschein kommt. Außerdem kann man den Akku relativ leicht austauschen, wenn man über einen Pentalobe-Schraubenzieher verfügt und weiß, wie er festgeklebt war. Negativ fiel iFixit das Touch-ID-Kabel auf, das immer noch im Weg ist und ziemlich schlimm fanden sie die Pentalobe-Schrauben, die einen speziellen Schraubenzieher erfordern.

iPhone 6s: Was steckt drin? [Teardown]
3.92 (78.4%) 25 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*