Home » iPhone & iPod » Foxconn: Brand im iPhone-Werk

Foxconn: Brand im iPhone-Werk

Heute Nacht ist im Foxconn-Werk in Zhengzhou in China ein Feuer ausgebrochen. Im betroffenen Werk werden iPhones hergestellt. Foxconn hat die Berichte bestätigt, versichert aber, dass die Produktion davon nicht beeinflusst wird.

Rauchwolken über der Fabrik, Foto: Weibo

Rauchwolken über der Fabrik, Foto: Weibo

Wie das Wall Street Journal berichtet, kam es in Zhengzhou, China, zu einem Brand in einem Foxconn-Werk. Die Fabrikhalle ist die Haupt-Produktionsstätte für iPhones. Foxconn hat den Brand bestätigt und erklärt, dass es weder verletzte Mitarbeiter geben hatte noch die Produktion unter dem Zwischenfall leiden wird.

Dem Bericht zufolge entstand das Feuer in einem Lüfter der Klimaanlage, wo es sich über die Rohre auf das Dach ausbreitete. Der Vorfall wird jetzt weiter untersucht. Es handelt sich hierbei nicht um das erste Feuer bei Foxconn, das potenziell Apple betrifft. Gebrannt hat es schon des öfteren, der schwerwiegendste war 2011.

Damals hat es in der Abteilung für die Produktion des iPad 2 gebrannt, wobei drei Arbeiter ums Leben kamen und 15 verletzt wurden. Das Feuer hatte seinerzeit spürbare Auswirkungen auf die Produktion des noch recht frischen iPad 2, sodass die ohnehin knappe Liefersituation noch weiter angespannt wurde.

Foxconn: Brand im iPhone-Werk
3.8 (76%) 20 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.