Home » Mac » OS X 10.11.4 mit Hinweisen auf neues MacBook

OS X 10.11.4 mit Hinweisen auf neues MacBook

Im vergangenen Jahr, genauer gesagt im April, hat Apple das neue MacBook veröffentlicht, das etwas abgespeckt wirkt, aber immerhin mit Retina-Display kommt. Auf der Keynote am Montag wurde kein neues Modell angekündigt, aber es könnte ein Update quasi unmittelbar vor der Tür stehen.

Erste Hinweise in OS X 10.11.4 Server

In dem bei OS X Server 10.11.4 mitgelieferten System-Image-Dienstprogramm wurde ein ziemlich konkreter Hinweis darauf gefunden, dass offenbar ein MacBook „Early 2016“ in der Mache ist. Das Tool ermöglicht es, Images von OS X anzufertigen, mit denen ausgewählte Macs starten können. Viele Informationen sind an der Stelle nicht zu finden, lediglich, dass es sich um ein 12-Zoll-MacBook mit Retina-Display handelt, das „Anfang 2016“ vorgestellt wurde. Immerhin kann man aus dem „Anfang 2016“ herleiten, dass eine Markteinführung bis Ende April stattfinden müsste, denn nach gängiger Apple-Zeitrechnung geht „Anfang“ des Jahres bis Ende April.

macbook-early-2016

Mögliche verbaute Skylake-Chips

Der Fund in dem Server-Programm hat die Webseite Pike's Universum dazu veranlasst, tiefer zu graben. Das Ergebnis ist ein „MacBook9,1“, das im System als kompatibel gekennzeichnet wird. Es ist auch als „Mac-9AE82516C7C6B903“ hinterlegt und soll entweder mit dem Intel Core m3-6Y30 (bis zu 2,2 GHz), m5-6Y54 (bis zu 2,7 GHz) oder m7-6Y75 (bis zu 3,1 GHz) betrieben werden – Apple würde beim MacBook Retina also dem Intel-Core-M treu bleiben. Auch schon die momentan auf Broadwell basierenden Chips können sich übrigens schon deutlich höher takten – der Basis-Takt ist hingegen deutlich niedriger. Das derzeitige Basis-Modell kommt mit nominell 1,1 GHz, die bis zu 2,4 GHz werden können, so lange es die Temperaturen zulassen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy