Home » iPad » iPad Pro: Patent gibt Einblick in die Zukunft des Apple Pencil

iPad Pro: Patent gibt Einblick in die Zukunft des Apple Pencil

Im letzten Jahr hat Apple das iPad Pro vorgestellt, das mit einem 12,9-Zoll-Display ausgestattet wurde, zusammen mit neuem Zubehör, unter anderem dem Apple Pencil. Dieser dürfte in Zukunft weiterentwickelt werden – und ein nun veröffentlichtes Patent gibt Aufschluss darüber, was uns erwarten könnte.

Verschiedene Spitzen für verschiedene Zwecke

Das US-Patent mit der Nummer 9.329.703 wurde heute veröffentlicht – es handelt sich dabei um eine Aktualisierung eines älteren Patents, in dem es um einen “intelligenten Stylus” geht. Ursprünglich wurde der Antrag schon im Juni 2011 eingereicht und Ende Dezember 2012 bewilligt. Das Patent erklärt zunächst einmal, wie ein Eingabestift funktionieren könnte und erläutert somit im Grunde, wie der Apple Pencil tatsächlich seine Verbindung herstellt.

Neu ist hingegen, dass sich Apple verschiedene Spitzen vorstellt, die verschiedene Funktionen übernehmen. So könnte man die Spitze austauschen, um ein anderes Zeichengerät auszuwählen (anstatt es vorher auf dem Bildschirm auszusuchen). Weiterhin gibt das Patent einen Einblick darauf, dass es künftig möglich werden könnte, dass mehrere Personen an einem iPad mit mehreren Apple Pencils arbeiten. Der Stift soll sich selbst identifizieren können und so dem Gerät mitteilen, wer was gemacht hat.

Des Weiteren könnte die Kappe auf der anderen Seite künftig einen weiteren Zweck bekommen. Momentan deckt sie nur den Lightning-Anschluss ab, sie könnte laut Patent aber in kommenden Iterationen dazu verwendet werden, Eingaben rückgängig zu machen, als Radiergummi.

iPad Pro: Patent gibt Einblick in die Zukunft des Apple Pencil
3.92 (78.46%) 13 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*