Home » iPhone & iPod » iPhone SE: Apple schraubt Bestellungen hoch

iPhone SE: Apple schraubt Bestellungen hoch

Offenbar verkauft sich das iPhone SE wirklich besser als Apple es in seinen Planungen erwogen hat. Jedenfalls muss man auch jetzt, über einen Monat nach Markteinführung noch „2 bis 3 Wochen“ darauf warten. Apple hat nun die Bestellungen hochgefahren, um mittelfristig der Nachfrage Herr zu werden.

Mehr iPhones werden produziert

Ursprünglich hat Apple für das iPhone SE 3,5 bis 4 Millionen spezifische Chips bei den Zulieferern für das zweite Quartal 2016 bestellt. Nun wurde aber die Bestellung auf über 5 Millionen Stück im gleichen Zeitraum angehoben. Das berichtet Digitimes. Im dritten Quartal soll sich dieser Trend fortsetzen.

Größere iPhones schwächeln

In der Summe dürfte das Apple aber nicht wirklich dabei helfen, die kommenden Quartalszahlen nach oben zu korrigieren. Denn während sich das iPhone SE größerer Beliebtheit als erwartet erfreut, sinken die Verkaufszahlen des iPhone 6 und 6s, entsprechend soll Apple hier die Bestellungen gekürzt haben, wie ebenfalls Digitimes berichtet.

Erste Analysten wie Neil Cybart von Above Avalon schlagen schon Alarm, dass der Trend für Apple nicht unbedingt ein guter ist. Der durchschnittliche Verkaufspreis des iPhone SE ist niedriger als der von iPhone 6/6s – und die Gewinnmarge ist es auch. Ein erfolgreiches iPhone SE bedeutet also gleichermaßen weniger Umsatz und weniger Gewinn. Außerdem ist seiner Meinung nach Indien nicht das nächste China, was einen neuen Markt für Apple-Smartphones angeht.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy