Home » Apple » iPhone SE vs. iPhone 8 vs. iPhone Xr: Einsteiger-iPhones im Vergleich [+Tipp für günstigen iPhone-Kauf]

iPhone SE vs. iPhone 8 vs. iPhone Xr: Einsteiger-iPhones im Vergleich [+Tipp für günstigen iPhone-Kauf]

ANZEIGE

Wenn man an Apple denkt, kommen einem die hohen Preise schnell in den Sinn. Doch man muss nicht immer viel Geld ausgeben, auch nicht bei iPhones. Unser Sponsor Refurbishedstore.de hat uns eingeladen, die drei günstigsten iPhones zu vergleichen, die man sich heute kaufen sollte! Dabei handelt es sich um das iPhone SE, iPhone 8 und iPhone Xr. Viel Spaß beim Lesen und Sparen!

iPhones Preise: Eine kleine Geschichtsstunde

 iPhones sind über die Jahre immer teurer geworden. Mit dem iPhone X hat Apple in 2017 erstmals sogar die 1000-Euro-Marke überschritten. Zwar haben sich trotzdem noch Käufer für diese Geräte gefunden, allerdings ist die Nachfrage nach günstigeren iPhones auch gestiegen. Das ist auch verständlich, da nicht alle so viel Geld für ein Smartphone ausgeben wollen.

Apple ist durch die Steigerung der Preise auch ein wenig in Verruf geraten, sodass man irgendwann einen Gang zurückschalten musste: Vor eineinhalb Jahren hat Apple dann das iPhone XR für rund 600 Euro vorgestellt. In diesem Jahr ist dann das iPhone SE 2 gekommen, das sogar noch günstiger ist. In der Zwischenzeit ist das iPhone 8 auch um einiges günstiger geworden.

Die Frage ist nun, welches der drei günstigen Apple-Smartphones man aktuell kaufen soll. Wir vergleichen in diesem Artikel folgende iPhones:

  • iPhone 8: Nicht mehr bei Apple zu kaufen, aber am günstigsten
  • iPhone SE 2: Relativ neu, bei Apple seit kurzem im Programm
  • iPhone XR: Nicht mehr lange bei Apple zu kaufen, aber Preis-Leistungssieger

Günstige iPhones in Deutschland kaufen: Das ist Refurbishedstore!

Wenn ihr dabei seid, günstige und ältere iPhones zu kaufen, möchten wir auf unseren Sponsor heute aufmerksam machen. Refurbishedstore.de bietet Refurbished iPhones, iPads und MacBooks von Apple in bester Qualität mit einer 2-jährigen Standardgarantie an.

Die Vorteile von Refurbishedstore gegenüber anderen Vergleichsportalen:

  • Verkauf von gebrauchten/neuwertigen iPhones, iPads, MacBooks, iMacs Apple Watches zum günstigen Preis
  • Auswahl aus verschieden guten „Zuständen“ der gebrauchten Geräte, mit entsprechend höheren oder niedrigeren Preisen
  • Auswahl der Farben und Speichervarianten wie bei Apple
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kostenloser Versand + Rückgabe
  • Zwei Jahre Garantie
  • Verkauf und extra Kundendienst für Deutschland und Österreich

Umweltschutz mit Refurbishedstore

Zudem legt das Portal massive Bemühungen an den Tag, unsere Umwelt zu schützen. Ab Beginn September wird in Zusammenarbeit mit der staatlichen Forstverwaltung der Niederlande für jede Bestellung ein Baum im Naturgebiet „Lage Vuursche“ gepflanzt. Es wurde bewusst ein Naturgebiet im Heimatland von Refurbishedstore ausgewählt, da die Kollegen daran glauben, dass Veränderungen auch und vor allem lokal umgesetzt werden sollten.

Wer sich jetzt die günstigsten Angebote von gebrauchten und neuwertigen iPhone 8, iPhone Xr und iPhone-SE-Geräten anschauen möchte, kann gerne einmal bei Refurbishedstore vorbeischauen. Dort gibt es zum Beispiel das iPhone 8 ab 284 Euro! Und natürlich findet ihr dort auch alle möglichen anderen iPhones, neuere und ältere!

Das iPhone Xr

iPhone SE vs. iPhone 8 vs. iPhone Xr: Die Designs im Vergleich

Das iPhone 8 und das iPhone SE der zweiten Generation sehen beide dem iPhone 6 sehr ähnlich. Das heißt, dass man mit diesen Smartphones noch Touch ID bekommt. Allerdings heißt das auch, dass man die etwas dickeren Displayränder in Kauf nehmen muss. Dafür ist die Bedienung mit einer Hand problemlos möglich, da beide Geräte durch das 4,7-Zoll-Display sehr kompakt sind. Die Rückseiten der beiden Smartphones unterscheiden sich insofern, dass beim SE das Apple-Logo in der Mitte ist und es keine zusätzlichen Aufschriften mehr gibt.

Beim iPhone XR handelt es sich um einen Mix aus dem iPhone X und dem iPhone 8 beziehungsweise dem iPhone SE 2. Die Vorderseite sieht dabei mit der Notch und dem Edge-to-Edge-Touchscreen dem erstgenannten Smartphone ähnlich. Dank dieser bekommt man hier Face ID zum Entsperren, welches in manchen Situationen zwar schneller als Touch ID ist, die zusätzliche Wischgeste macht das Ganze aber ein wenig umständlicher. Dank der Notch bekommt man auch Zugang zu Animojis. Das sind Emojis, die sich dank der Sensoren in der Notch animieren lassen. Dabei werden die eigenen Gesichtsbewegungen auf das Emoji übertragen. Die Rückseite mit der Single-Kamera sieht dann wieder dem iPhone 8 und dem iPhone SE ähnlich.

Die verschiedenen Spezifikationen im Vergleich

Das iPhone SE 2 ist das Smartphone in der Runde mit dem aktuellsten Prozessor. Apple hat hier den A13 Bionic verbaut, was der gleiche Prozessor ist, der auch die iPhone-11-Reihe antreibt. Für ausreichend Rechenpower im iPhone XR sorgt der A12 Bionic. Bei der alltäglichen Benutzung sollte man aber keinen Unterschied bei der Performance bemerken. Mit dem iPhone 8 bekommt man den A11 Bionic. Zwar sollte man auch hier in der Regel keine Performance-Probleme bekommen, allerdings kann man das Gerät schnell in die Knie zwingen, wenn man zu den Personen gehört, die 20 Apps gleichzeitig nutzen. Schuld daran ist die Größe des Arbeitsspeichers, er ist nur zwei Gigabyte groß.

Hier kommt also nicht das „Je-neuer-desto-besser-Prinzip“ zu tragen, da man selbst mit dem iPhone 8 in den meisten Fällen noch gut über die Runden kommt, was die Leistung betrifft. Das liegt daran, dass bei den iPhones alle Komponenten aus dem Hause Apple direkt kommen. Dadurch kann Apple die Prozessoren besser mit der restlichen Hardware und der Software abstimmen, sodass die Performance selbst noch nach einigen Jahren mehr als ausreichend ist.

Das iPhone SE 2020

Welche Software läuft wo?

Derzeit läuft auf allen drei iPhones iOS 13.6. Bei der Bedienung selbst unterscheiden sich die Modelle also nicht. Im September bekommen die drei Smartphones auch noch iOS 14, welches Features wie die Widgets, die App Library und Spatial Audio mit sich bringt. Bei Spatial Audio handelt es sich um eine Aktualisierung, die AirPods und die neueren Beats-Modelle mit 3D-Sound ausstattet.

Alle drei Apple-Smartphones werden außerdem für einige weitere Jahre noch große Updates bekommen. Dabei werden das iPhone SE 2 und das iPhone XR ein wenig länger versorgt, da dass die neueren Modelle im Vergleich zum iPhone 8 sind. Auch hier bekommt man also zu spüren, dass bei Apple Hardware und Software aus einem Haus kommt.

Für viele das Wichtigste: Die Kamera der Geräte

Die Kameras im iPhone 8 und im zweiten iPhone SE sind ident. Wie schon erwähnt, haben wir es hier mit einer Single-Kamera zu tun, die mit 12 Megapixeln auflöst und OIS zur Bildstabilisierung besitzt. Videos können mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde bei einer 4K-Auflösung aufgezeichnet werden.

Die Kamera im iPhone XR ist ähnlich ausgestattet. Auch hier bekommt man nur eine einzige Kameralinse, die mit 12 Megapixeln auflöst und die Aufnahmen ebenfalls mit OIS stabilisiert. Videos können auch mit 4K aufgenommen werden. Es gibt allerdings zwei Unterschiede im Vergleich zu den anderen beiden iPhones. Erstens hat das iPhone XR eine bessere Weitwinkel-Funktion und zweitens hat Apple in diesem Smartphone einen Portrait-Modus integriert. Dieser funktioniert rein softwareseitig, da das XR keine zweite Kamera besitzt.

Fazit: Die drei Geräte im Überblick

Das iPhone 8, das iPhone SE 2 und das iPhone XR sind allesamt gute Einsteiger-iPhones. Allerdings sollte man einige Faktoren in die Kaufentscheidung einfließen lassen, da nicht alle dieser drei iPhones für jeden passen.

Das iPhone 8 ist für die Leute perfekt, die ein kompaktes Smartphone wollen und sich von Touch ID nicht trennen können. Zudem sollte man bedenken, dass es nicht mehr das leistungsstärkste Gerät ist. Und es sollte keine Rolle spielen, dass das 8er in zwei Jahren vermutlich keine großen Softwareupdates mehr bekommt.

Wenn es unbedingt ein kompaktes iPhone mit Touch ID sein muss, das aber leistungsstärker als das iPhone 8 ist, sollte man einen genaueren Blick auf das iPhone SE der zweiten Generation werfen. Hier bekommt man den aktuellsten Apple-Prozessor, den A13 BIONIC, und drei statt zwei Gigabyte Arbeitsspeicher. Zudem wird man ein bis zwei weitere Jahre große Softwareupdates bekommen.

Zum Schluss bleibt nun nur noch das iPhone XR. Das ist das richtige Smartphone, wenn man mehr Features möchte, also die bessere Weitwinkel-Kamera und den Portrait-Modus, Face ID und Animoji und wenn man das iPhone-X-Design mit dem Edge-to-Edge-Display bevorzugt.

Günstige iPhones? Jetzt bei Refurbishedstore vorbeischauen

Und an dieser Stelle nochmals der Hinweis an unseren Sponsor. Wenn ihr jetzt günstige iPhones und allen voran das iPhone 8 (ab 284 Euro erhältlich) sehr billig haben wollt, dann gibt es wohl keine bessere Alternative als gebrauchte Refurbished-Geräte zu kaufen. Refurbishedstore ist hier der Spezialist für Apple Geräte.

ANZEIGE

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. Ich finde von der Preisleistung her, das 8er immer noch top.