Home » iOS » Hey Siri, kannst du meinen Tesla aus der Garage ausparken?

Hey Siri, kannst du meinen Tesla aus der Garage ausparken?

Der viel gehypte Tesla S kann per Apple-Watch-App aus der Garage ausgeparkt werden. Das könnte man an Coolness allenfalls damit überbieten, dass Siri dasselbe kann. Einem Entwickler ist genau das gelungen, aber einfach war es nicht. Bei der Prozedur kam HomeKit zum Einsatz.

Verschiedene Zutaten

Möchte man, dass die Zukunft Wirklichkeit wird, benötigt man verschiedene Zutaten. Natürlich braucht es zunächst ein Fahrzeug, das dafür geeignet ist – also einen Tesla. Zudem wird Xcode benötigt und vier weitere Apps. Dem Entwickler Sam Gabby ist es mit einiger Bastelei gelungen, seinen Tesla mit einer leicht komplexen Versuchsanordnung aus der Garage auszuparken, wobei HomeKit zum Einsatz kommt, um das mit Siri zu realisieren.

Auf GitHub hat er eine Anleitung veröffentlicht, die detailliert aufzeigt, was getan werden muss, wenn man sich diesen Luxus auch jetzt schon selbst gönnen möchte. Benötigt wird Xcode auf dem Mac, jedoch weniger für Xcode selbst als viel mehr für die Tools, die es mitbringt. Außerdem wird Node.js benötigt und ein Zugriff auf die Tesla-API.

Letztendlich ist das Unterfangen eher kompliziert und nicht viel mehr als eine Machbarkeitsstudie. Denn Siri ist nach wie vor nicht wirklich für Entwickler freigegeben, weshalb der Umweg über HomeKit notwendig ist. Zudem sind eine Menge Voraussetzungen zu erfüllen, bevor es funktioniert.

Hey Siri, kannst du meinen Tesla aus der Garage ausparken?
3.95 (78.95%) 19 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*