Home » iOS » Apple veröffentlicht iOS 9.3.2

Apple veröffentlicht iOS 9.3.2

Nach einer ausgedehnten Beta-Phase hat Apple nun iOS 9.3.2 für alle veröffentlicht. Das Update behebt ein paar Fehler und bringt ein paar Fehlerbehebungen mit und führt ein Feature wieder ein, das in Beta-Versionen von iOS 9 schon mal vorhanden war.

iOS 9.3.2 für alle unterstützten Geräte

Soeben hat Apple iOS 9.3.2 in seiner finalen Ausgabe veröffentlicht. Das heißt, dass auch diejenigen Nutzer das Update installieren können, die nicht am Beta-Test teilnehmen wollten. Das Update kann auf zweierlei Weise installiert werden. Entweder direkt auf dem Gerät (via Einstellungen, Allgemein, Softwareaktualisierung) oder via iTunes. In letzterem Fall wird jedoch das komplette Image heruntergeladen, was den Download und die Update-Zeit massiv in die Länge zieht.

Was ist neu?

Die Versionsnummer lässt bereits vermuten, dass es keine bahnbrechenden neuen Funktionen, sondern eher Fehlerbehebungen und kleinere Optimierungen geben dürfte. Die Liste der Änderungen bestätigt das: Es gibt ein Update für die Bluetooth-Probleme mit dem iPhone SE, ein Fehler, bei dem das Nachschlagen von Definitionen fehlschlug wurde behoben, die japanische Tastatur wurde verbessert, ein Fehler bei VoiceOver mit „Alex“ als Stimme wurde ausgemerzt und MDM-Server erlauben wieder die Installation von B2B-Apps.

Was Apple nicht verrät, ist die Möglichkeit, Night Shift und den Energiesparmodus gleichzeitig zu verwenden. Diese Funktion gab es schon einmal in Beta-Versionen von iOS 9.3, für die fertige Ausgabe hat Apple das aber deaktiviert. Nun ist es wieder da.

Apple veröffentlicht iOS 9.3.2
3.75 (75%) 4 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*