Home » Mac » Mac-Verkaufszahlen: Rückgang im 3. Quartal vor Ankündigung neuer Hardware

Mac-Verkaufszahlen: Rückgang im 3. Quartal vor Ankündigung neuer Hardware

In diesem Jahr gab es bislang nur einen neuen Mac und das war das MacBook in 12 Zoll. Alle anderen sind mehr oder weniger mit alter Hardware ausgestattet und das merkt man auch an den Verkaufszahlen, die sich momentan im Sinkflug befinden. Zahlen dazu haben die Marktforscher von Gartner veröffentlicht.

Markt für PCs sinkt weiter

Gartner hat Zahlen für das dritte Quartal 2016 veröffentlicht, die sich mit den weltweiten Verkaufszahlen von Computern, sowohl Desktop als auch Laptop, befassen. Daraus ist zu erkennen, dass der Markt sein Negativwachstum fortsetzt, verglichen mit dem Vorjahr. Um 5,7 Prozent ist der Gesamtmarkt geschrumpft.

Das ging auch an Apple nicht spurlos vorbei, wobei sich Macs überdurchschnittlich verschlechtert haben. Im dritten Quartal wurden laut Gartner 4,95 Millionen Einheiten verkauft. Im Vorjahr war es über eine Million mehr. Das macht ein Minus von 13,4 Prozent. Apple kommt in diesem Jahr auf einen Marktanteil von 7,2 Prozent (Vorjahr: 7,8).

Immerhin reichte es für Apple trotzdem noch für Platz 5 in der Rangliste. Auf den vorderen Plätzen sind Lenovo, HP, Dell und ASUS. Nach Apple folgt ASUS mit nur 300.000 Einheiten weniger.

Der Grund für die relativ schlechten Verkaufszahlen ist einerseits der allgemeine Trend, dass sich PCs schlechter verkaufen. Andererseits sind so gut wie alle Macs von ihrer Hardware her veraltet. Lediglich der iMac und das MacBook 12 Zoll haben zumindest Skylake-Prozessoren.

Mac-Verkaufszahlen: Rückgang im 3. Quartal vor Ankündigung neuer Hardware
4 (80%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.