Home » OS X » MacBook Pro: Apple entfernt geschätzte Akkulaufzeit in macOS 10.12.2

MacBook Pro: Apple entfernt geschätzte Akkulaufzeit in macOS 10.12.2

Apple hat macOS Sierra 10.12.2 veröffentlicht. Das Update bringt eine ganze Reihe von Änderungen mit sich, die nicht nur Emojis betreffen, sondern auch reihenweise Bugfixes. Aber ein Feature wurde auch entfernt, nämlich jenes, das die geschätzte Akkulaufzeit anzeigt.

Prozente müssen reichen

Beim neuen MacBook Pro hat Apple angekündigt, dass der Akku etwa 10 Stunden halten soll. Nachdem das Modell auf den Markt kam, stellten Käufer fest, dass das so gut wie nicht zu erreichen ist. Stattdessen macht der Akku schon viel früher schlapp – jedenfalls laut der Anzeige, die erscheint, wenn man auf das Batterie-Symbol in der Menüzeile klickt.

Apple hat gegenüber The Loop mitgeteilt, dass man die Bedenken sehr ernst genommen und untersucht habe. Allerdings sei bei den Untersuchungen nichts zum Vorschein gekommen, was den Anschein erweckt hätte, dass es einen Fehler geben könnte. Das Problem wird nun eher darin vermutet, wie der Laptop verwendet wird.

Demnach seien es die unterschiedlichen Lastzustände, die dafür verantwortlich sind, dass die 10 Stunden in der Praxis nicht einmal ansatzweise erreicht würden, heißt es aus Cupertino. Aus dem Grund habe man sich dafür entschieden, die Anzeige, die offensichtlich falsch ist, zu entfernen. An einer Stelle gibt es die Anzeige jedoch noch: Wer wissen möchte, wie sich der Akku nach Zeit schlägt, kann in die Aktivitätsanzeige unter “Energie” schauen, dort ist die Schätzung noch aufgelistet.

MacBook Pro: Apple entfernt geschätzte Akkulaufzeit in macOS 10.12.2
3.67 (73.33%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Die Überschrift stimmt nicht. Die geschätzte Akkulaufzeit wird nur nicht an der bekannten Stelle angezeigt.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*