Home » Apple » Colorware färbt die AirPods

Colorware färbt die AirPods

Apple selbst bietet die AirPods nur in einer Farbe an, nämlich weiß. Wem das zu wenig ist, der hat jetzt Alternativen, die allerdings gutes Geld kosten. ColorWare färbt die AirPods und deren Schale auf Wunsch ein, wobei eine Einheitsfarbe nicht zwingend notwendig ist. Das Ganze kostet 130 Dollar Aufpreis.

Grün, grün, grün sind alle meine AirPods

Nicht weniger als 58 Farben stehen zur Auswahl, wenn man sich dazu entscheidet, seine AirPods färben zu wollen. Das ist nämlich, was ColorWare anbietet. Wer also die passenden AirPods zum diamantschwarzen iPhone 7 sucht, kann das ab sofort haben. Allerdings ist die Prozedur nicht unbedingt als günstig anzusehen.

Kosten die AirPods alleine schon 159 Dollar (bei uns 179 Euro), verlangt ColorWare einen Aufpreis von 130 Dollar, um beliebige Farben zu applizieren. Dafür ist aber alles dabei, was die Augen begehren, von metallischen Looks bis hin zu Regenbogenfarben ist alles möglich.

Dabei ist der Aufwand nicht zu unterschätzen. Zum Einfärben werden die Produkte auseinandergenommen und dann einzeln gefärbt. Das sei laut Anbieter „alles andere als einfach“. Fertig eingefärbt kosten die Geräte dann 319 Dollar – aber dafür bekommt man eine Spezialanfertigung, die nun wirklich nicht jeder besitzt. Es soll übrigens auch die Möglichkeit geben, bereits gekaufte AirPods einzusenden.

Um sich vorher anzusehen, wie die Farbe letztendlich aussehen wird, kann man sich auch Proben schicken lassen. Diese kosten pro Stück 15 Dollar. ColorWare gewährt eine Garantie von 12 Monaten, alternativ auch 24 Monate, wenn man das Zusatzpaket bestellt.

Colorware färbt die AirPods
4 (80%) 7 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*