Home » iOS » iOS 10.3.2 für iPhone und iPad jetzt auch als Public Beta

iOS 10.3.2 für iPhone und iPad jetzt auch als Public Beta

Die Kalenderwoche 13/2017 in Apple-Releases: Montag – iOS 10.3 für alle; Dienstag – iOS 10.3.2 Beta 1 für Entwickler; Mittwoch (heute) – iOS 10.3.2 Beta 1 für Nutzer der öffentlichen Vorabversion. Damit ist die Woche im Grunde genommen auch schon fast gelaufen.

Jetzt darf jeder ran

Wer kein Entwickler ist, aber dennoch Beta-Versionen testen möchte, kann sich bei Apple dafür anmelden. Als Belohnung gibt es dann heute iOS 10.3.2 Beta 1, die Entwickler schon seit gestern testen können. Vom Test ausgenommen sind augenscheinlich lediglich iPhone 5, iPhone 5c und iPad 4 (Retina mit Lightning-Anschluss).

iOS 10.3.2 ist eher als kleineres Update zu bewerten, dessen Aufgabe es ist, Unzulänglichkeiten von iOS 10.3 zu verbessern. In den Release Notes steht jedenfalls drin, dass SiriKit für Kommandos im Auto nun wie erwartet funktionieren „sollten“. Es gibt auch ein paar bekannte Probleme und sonstige Hinweise, etwa mit gemanagten und geteilten Geräten im Zusammenhang mit Updates, der openURL-Befehl fragt nun bei bestimmten Befehlen vorsichtshalber nochmal nach, das SOS-Feature funktioniert nur in Indien und bei WebKit gibt es die eine oder andere Modifikation. So wird der „prefers-reduced-motion“ Media-Query unterstützt und iOS 10.3 unterstützt keine SHA-1-signierten Zertifikate für TLS mehr.

Im Grunde genommen handelt es sich also eher um Kleinigkeiten, die geändert wurden und nichts, was großartig nach dem Update auffallen würde.

iOS 10.3.2 für iPhone und iPad jetzt auch als Public Beta
4.25 (85%) 12 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*